Läufer brauchen Wasser, aber Flaschen auf die Laufrunde mitzuschleppen, behindert da oft. Doch auf so mancher Strecke muss das nicht sein. Die langjährigen Läufer Rafet und Oskar vom Darmstädter Lauftreff haben in ihrem Laufgebiet im Umkreis von fünf Kilometern 16 Wasserquellen ausgemacht – und anschließend einige Laufstrecken rund um die Brunnen entwickelt. An einigen ist das Wasser trinkbar. Hier können Läufer ganz bequem Flüssigkeit tanken. Ratgeber-Reporter Jens Kölker probiert das Wasser aus dem "Eleonoren-Brunnen" und lässt sich den Brunnenlauf erklären.