Eltern, die sich für ein Kind mit Behinderung entscheiden, müssen sich häufig Kritik stellen und werden manchmal auch von Ärzt*innen schlecht aufgeklärt. So erging es zumindest Lara mit ihrer Tochter Tilda, die mit Trisomie 21 zur Welt kam. Nun setzt sich Lara mit einem eigenen Projekt für eine bessere Aufklärung ein.