Den Anbieter zu wechseln geht einfach, trotzdem bleiben viele Verbraucher bei ihrem bekannten Stromanbieter und zahlen zu viel. Wir zeigen exemplarisch, wie viel eine Familie und ein Single sparen können. Startups wie Tarifaufpasser übernehmen die Suche und finden den günstigsten Tarif.

Stromwechsel – Wie findet man den günstigsten Anbieter?

Videobeitrag

Video

zum Video Stromwechsel – Wie findet man den günstigsten Anbieter?

ratgeber
Ende des Videobeitrags

Viele Strom- und Erdgasanbieter haben bereits im Jahr 2018 ihre Preise erhöht. Die Verbraucher sind verunsichert, ob sie wechseln sollen. Aber wie findet man einen günstigen Anbieter? Was muss ich wissen, wenn ich Ökostrom beziehen möchte? Ist Ökostrom auch verlässlich Ökostrom? Mittlerweile gibt es auch sogenannte Tarifaufpasser. Sie bieten kostenlos Beratung für Menschen an, die nicht selber jedes Jahr auf die Suche nach dem günstigsten Anbieter gehen wollen. Wie sinnvoll sind diese Beratungen?

Weitere Informationen

Die Energieberatung der Verbraucherzentralen

An 900 Standorten in Deutschland können Verbraucher die Energieberatung der Verbraucherzentrale in Anspruch nehmen. Von der Telefonberatung bis hin zum Beratungstermin zuhause.

Die bundesweit einheitliche Telefonnummer der Verbraucherzentralen zum Anmelden für einen kostenlosen Energiecheck:
0800-809802400
Web: https://verbraucherzentrale-energieberatung.de/

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Unser Gast im Studio

Jochen Fell
Energieberater
Verbraucherzentrale Hessen
Große Friedberger Straße 13 – 17
60313 Frankfurt am Main

Telefon: 069 972010–900
E-Mail: vzh@verbraucherzentrale-hessen.de

Ende der weiteren Informationen

Live-Schalte: Krippenweg in Ober-Bessingen bei Lich

Videobeitrag

Video

zum Video Live-Schalte: Krippenweg in Ober-Bessingen bei Lich

ratgeber
Ende des Videobeitrags

Manche sind traditionell, mit Maria, Josef, dem Jesuskind. Andere hängen in den Bäumen. Die Rede ist von rund 100 Krippen, die manche Dorfbewohner der sogenannten „Eichbaumgruppe“ aus Ober-Bessingen in wochenlanger Arbeit zusammengestellt und arrangiert haben. Knapp ein Kilometer ist der Weg lang, hin und zurück. Start ist im Dorf (an der Eiche).

Krippen angucken kostet nichts, aber gegen eine kleine Spende hat keiner etwas. Das Geld kommt einem guten Zweck zugute. Der Krippenweg ist von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geöffnet. Am Wochenende gibt es Glühwein, Würstchen, Fettebrot und süße Leckereien. Führungen sind möglich. Der Weg ist gut begehbar und ist auch für Kinderwagen und Rollstühle geeignet. Der Krippenweg in Ober-Bessingen, täglich bis zum 11. Januar 2020.

Weitere Informationen

Weiter informationen

Frau Karin Römer
Ortsvorsteherin

Telefon: 06404 – 16 25
www.ober-bessingen.de
www.freizeit-mittelhessen.de/events/krippenweg-ober-bessingen.html

Ende der weiteren Informationen

Serie: nix wie raus … nach Israel

Das Heilige Land, übrigens nicht größer als Hessen, ist trotz Nahostkonflikt ein Touristenmagnet und verzeichnet 2019 Rekordbesucherzahlen. Aber kann man ein solches Land tatsächlich sicher bereisen und wie ticken die Israelis? Natascha Rhein und Kameramann Steffen Heyermann waren eine Woche auf eigene Faust unterwegs.

Folge 2 – Abu Gosh und Totes Meer

Videobeitrag

Video

zum Video Abu Gosh und Totes Meer (2)

Totes Meer
Ende des Videobeitrags

Auf dem Weg von Tel Aviv zum Toten Meer liegt ein Ort, an dem Elvis Presley wieder lebendig wird: das Elvis Diner von Uri Yoeli. Von dort geht es weiter in die Humus Hauptstadt des Landes, Abu Gosh. Gut gestärkt erreicht unser Team anschließend das Tote Meer. Rund 430 Meter unter dem Meeresspiegel liegt dieser etwa 900 Quadratkilometer große Salzsee. Darin kann man nicht nur entspannt treiben lassen, sondern sich auch am Strand mit einer gesunden Schlammpackung verwöhnen. Am nördlichsten Zipfel des Toten Meeres erwartet uns die tiefst gelegene Kunstgalerie der Welt. Und am Ende unserer Route genießen wir die Oase „Ein Gedi“ hoch über dem Toten Meer.

Weitere Informationen

Unsere Tipps für die Reise von Tel Aviv zum Toten Meer

Elvis Diner
Auch wenn Sie kein Elvis Fan sind, sollten Sie den Elvis Diner von Uri Yoeli nicht verpassen. 1000 Elvis-Erinnerungen hat Uri gesammelt und in seinem Diner ausgestellt. Außerdem gibt es natürlich Burger und Pommes, aber auch israelische und arabische Speisen. Und immer mittags: Live-Musik.
Tipp: Kaffee bestellen! Einen Elvis-Becher gibt es zum Kaffee gratis dazu.

Adresse:
88 Neve Ilan, Israel (direkt an der Tankstelle)
Telefon: +972 2-534-1275
Internet: www.facebook.com/pages/Elvis-Diner-in-Jerusalem/173516476030397
Neve Ilan ist ca. 10 Kilometer von Jerusalem entfernt.

Abu Gosch Restaurant
Die Humus-Hauptstadt Israels ist Abu Gosch. Der arabische Ort nahe Jerusalem hat 15 Restaurants, die alle ähnliche Speisen anbieten, vor allem natürlich Humus. Das Restaurant Abu Gosch von Jawdat Ibrahim ist jeden Samstag bis auf den letzten Platz ausgebucht. Tipp: Spätestens am Donnerstag reservieren!

Adresse:
Kvish ha-Shalom 65, Abu Ghosh, Israel
Telefon: +972 2-533-2019
Öffnungszeiten: Täglich von 11:00 bis 23:00 Uhr

Galery Minus 430
Am nördlichen Ende des Toten Meeres, unweit des Strandes „Kalia Beach“, befindet sich das Open-Air-Museum “Gallery Minus 430”. Auf den Wänden von rund hundert verlassenen Gebäuden einer ehemaligen jordanischen Militärkaserne will das Künstler*innen-Projekt “Save the Dead Sea” auf eine Naturkatastrophe aufmerksam machen. Während der Wasserpegel des Toten Meeres vor 90 Jahren noch bei etwa -390 m lag, ist er mittlerweile auf -430 m gesunken. Und er sinkt jedes Jahr um einen weiteren Meter.
Weitere Infos: https://de-de.facebook.com/galleryminus430/?ref=page_internal

Kibbuz Hotel „Ein Gedi“
Im autofreien (!) Kibbuz Ein Gedi leben und arbeiten rund 550 Personen. Hoch über dem Toten Meer ist in den Jahrzehnten seit Gründung des Kibbuz ein botanischer Garten mit 900 verschiedenen Blumen, Pflanzen und Bäumen entstanden. Der Kibbuz hat sich auf Tourismus und Wellness spezialisiert.
Tipp: Im Ein Gedi Kibbuz Hotel gibt es einen Indoor-Pool mit Wasser aus dem Toten Meer. Der Eintritt zum „Ein Gedi Beach“ am Toten Meer (5 Minuten entfernt) ist für Hotelgäste kostenlos.

Adresse:
Kibbutz Ein Gedi, En Gedi, 86980, Israel
Telefon: +972 8-6594220/1
Internet: www.ein-gedi.co.il
E-Mail: info.resort@ein-gedi.co.il

Ende der weiteren Informationen

Richtige Zahnpflege

Videobeitrag

Video

zum Video Richtige Zahnpflege

ratgeber
Ende des Videobeitrags

Nichts geht über eine gute Zahnreinigung. So bleiben sie gesund und schön. Als grobe Faustregel gilt: Jeder sollte mindestens zweimal am Tag die Zähne putzen, pro Durchgang mindestens 3 Minuten und anschließend Zahnseide benutzen. Aber welche Zahnbürste ist gut? Eher weich oder hart? Wir geben Tipps und gehen den Fragen nach, wie sinnvoll Aufheller sowie Mundspülungen sind und wie der Verbraucher die Inhaltsstoffe in Zahncremes erkennt.

Weitere Informationen

Unser Gast im Studio

Dr. Andreas Bettendorf
Reifenberger Straße 6
65719 Hofheim

Tel.: 06192-287701
E-Mail: info@hofheim-zahnaerzte.de
Web: www.zahnaerzte-tagesklinik.de

Ende der weiteren Informationen

Moderation: Anne Brüning