Weihnachten – die schönste Zeit des Jahres – aber für viele nicht die harmonischste. Ob zu viel Stress, weil zu viele Verwandtschaftsbesuche, Geschenke, die so gar nicht gefallen, Kinder, die wegen Überforderung komplett ausflippen oder die Schwiegermutter, die man gar nicht sehen möchte. Psychologin Andrea Hillenbrand aus Wiesbaden gibt Tipps, wie es trotzdem ein gelungenes Weihnachtsfest wird.

Harmonische Weihnachten – So entkommen Sie dem Stress

Videobeitrag

Video

zum Video Harmonische Weihnachten – So entkommen Sie dem Stress

Die Ratgeber vom 18.12.2019
Ende des Videobeitrags

Eigentlich sollte Weihnachten die besinnlichste Zeit des Jahres sein. Aber für viele ist sie einfach nur stressig. Es müssen Geschenke gekauft, das Weihnachtsmenü für die Familie geplant werden und an den Feiertagen jagt ein Verwandtschaftsbesuch den nächsten. Überforderung und Streit sind da oft vorprogrammiert. Psychologin Andrea Hillenbrand aus Wiesbaden verrät, wie es trotzdem ein harmonisches Fest werden kann.

Weitere Informationen

Unser Gast im Studio

Andrea Hillenbrand
Diplom-Psychologin und Psychologische Psychotherapeutin
Heerstraße 58 C
65205 Wiesbaden

Telefon: 06122 5862280
E-Mail: info@andrea-hillenbrand.de
Infos unter: www.andrea-hillenbrand.de

Ende der weiteren Informationen

Live - Schalte: Ambulanzbus der Caritas in Offenbach

Videobeitrag

Video

zum Video Live - Schalte: Ambulanzbus der Caritas in Offenbach

Die Ratgeber vom 18.12.2019
Ende des Videobeitrags

Der Ambulanzbus ist von Montag bis Freitag in Offenbach unterwegs, um bedürftigen Menschen zu helfen. Mittlerweile kommen die Hilfsbedürftigen an die 4 festen Haltestellen, wo sie Hilfestellung z. B. zur Ausweisbeschaffung, Wundversorgung oder Blutdruckkontrolle bekommen. Meist sind es Wohnungslose und Menschen ohne Krankenversicherung, um die sich zwei Krankenschwestern im Bus kümmern. Wie ist der Bus ausgestattet? Welche Aufgaben haben die beiden Krankenschwestern zu bewältigen?

Unterstützen auch Sie den Ambulanzbus mit einer Sachspende: Isomatten, Schlafsäcke, regenfeste Winterjacken, dicke Schuhe usw. können bei der Caritas Straßenambulanz Offenbach abgegeben werden. 

Weitere Informationen

Kontakt

Caritas Straßenambulanz Offenbach
Caritasverband Offenbach/Main
Platz der Deutschen Einheit 7
63065 Offenbach

Tel.: 069 800640
https://www.caritas-offenbach.de/beratung-und-hilfe/stadt-offenbach/quartiersarbeit/strassenambulanz/strassenambulanz

Ende der weiteren Informationen

Serie: nix wie raus … nach Israel

Das Heilige Land, übrigens nicht größer als Hessen, ist trotz Nahostkonflikt ein Touristenmagnet und verzeichnet 2019 Rekordbesucherzahlen. Aber kann man ein solches Land tatsächlich sicher bereisen und wie ticken die Israelis? Natascha Rhein und Kameramann Steffen Heyermann waren eine Woche auf eigene Faust unterwegs.

Folge 3 – Das orthodoxe Jerusalem

Videobeitrag

Video

zum Video Nix wie raus... Jerusalem (3)

Blick auf die Altstadt Jerusalems mit Felsendom
Ende des Videobeitrags

Mea Shearim ist das Viertel der ultraorthodoxen Juden und in Jerusalem eine Welt für sich. Hier sehen die Menschen anders aus als im Rest der Stadt, sie denken und reden sogar anders. Nur ein paar Schritte weiter schließt sich der größte Markt Jerusalems an, der Mahane Jehida - ein Paradies für Hungrige, denn es gibt an jeder Ecke Speisen aus aller Welt. Weiter führt der Weg an einen Ort, der weh tut. Yad Vashem ist die internationale Holocaust-Gedenkstätte in Jerusalem. Ein Mahnmal gegen das Vergessen und den Antisemitismus.

Weitere Informationen

Unsere Tipps für Jerusalem:

Fotografieren: Die Bewohner des jüdisch-orthodoxen Viertels in Jerusalem möchten nicht als Touristenattraktion angesehen werden, daher ist fotografieren unerwünscht.
Kleidung: Besucher sollten sich respektvoll kleiden, Männer und Frauen mit bedeckten Schultern und Beinen.

Tipp: Handgefertigte Hüte von Ferster Hats
Die Familie Ferster, vormals Förster, hat vor der Machtergreifung der Nazis in Wiesbaden gelebt und Hüte verkauft. Unbedingt mal einen Brandolino (der Verkaufsschlager von Ferster Hats) anprobieren.

Ferster Hats
Mea Shearim 11th St.
Jerusalem
Tel.: 02-888888
Internet: www.fersterhats.com/home

Religiöse Produkte bei Israel Rabinowivz
Bei Herrn Rabinowiyz bekommt man Kippot, Gebetsschals und Utensilien für die Shabbat-Feier zu fairen Preise. In dem kleinen Laden auf der Hauptstraße von Mea Shearim bekommt man alles, was man für einen jüdischen Anlass benötigt.

Mahane Jehuda
Der Mahane Jehida ist der größte Markt Israels. Die Preise sind vernünftig, kein Touristen-Nepp. Das Angebot an den über 250 Ständen ist außerordentlich vielfältig. Wenn abends Gemüse und Obst weggeräumt werden und die Bars öffnen, ist hier Party angesagt. Der Mahane Yehuda Markt liegt zwischen der Agrippa Street und der Jaffa Street in der Jerusalemer Neustadt.

Rahmo - irakisches Restaurant
Um die Ecke vom Mahane Jehuda Markt gibt es köstliches irakisches Essen bei Rahmo. Die Preise sind sehr fair und die Stimmung und Atmosphäre ist locker.

Rahmo, Mahane
Yehuda Market
Ha-Eshkol St 5
Jerusalem, Israel

Yad Vashem
Yad Vashem ist die internationale Holocaust-Gedenkstätte in Jerusalem, die man bei einem Israel-Trip besuchen sollte. Der Eintritt zum Museum zur Geschichte des Holocaust und zu allen anderen Einrichtungen ist frei. Gruppen mit mehr als fünf Personen werden gebeten, ihren Besuch im Voraus beim Reservierungszentrum anzumelden. Alle Führungen durch das Museum zur Geschichte des Holocaust müssen mit Kopfhörern durchgeführt werden. Diese können im Besucherzentrum ausgeliehen werden.

Am Donnerstag, 23. Januar 2020, wird Yad Vashem wegen einer internationalen Veranstaltung für die Öffentlichkeit geschlossen sein. Yad Vashem liegt auf dem Har Hazikaron (Berg des Gedenkens) in Jerusalem. Der Zugang zu Yad Vashem erfolgt über die Holland-Abzweigung, die sich auf der Herzlstraße gegenüber dem Berg Herzl an der Abfahrt nach Ein Kerem befindet. Anfahrt mit der Straßenbahn bis zur Endstation am Herzlberg

Ende der weiteren Informationen

Saug- und Wischroboter unter der Lupe

Videobeitrag

Video

zum Video Saug- und Wischroboter unter der Lupe

Die Ratgeber vom 18.12.2019
Ende des Videobeitrags

Während Sie an der Arbeit sind oder einfach mal die Füße hoch legen, saugt und wischt ein kleiner Helfer Ihre Wohnung – so die Idealvorstellung. Doch funktionieren die selbstständig arbeitenden Saug-Wischroboter tatsächlich, wie man sich das vorstellt? Stiftung Warentest hat fünf Saug- und Wischroboter sowie zwei reine Wischroboter zu Preisen zwischen 179 und 665 Euro getestet. Von den reinen Wischrobotern kann die Stiftung Warentest keinen uneingeschränkt empfehlen. Von den Produkten, die saugen und wischen können, überzeugt am ehesten ein befriedigendes Gerät für 380 Euro.

Weitere Informationen

Test der Stiftung Warentest

Der komplette Test der Stiftung Warentest ist kostenpflichtig unter folgendem Link abrufbar:
https://www.test.de/Saugroboter-im-Test-4806685-0/

Ende der weiteren Informationen

Statt Plätzchen: leckere Waffelrezepte für die Adventszeit!

Videobeitrag

Video

zum Video Statt Plätzchen: leckere Waffelrezepte für die Adventszeit!

Die Ratgeber vom 18.12.2019
Ende des Videobeitrags

Wenn es in den heimischen Küchen himmlisch duftet, weiß man: Es ist Weihnachtszeit! Leckere Plätzchen und köstliche Lebkuchen soweit das Auge reicht, in allen Farben und Formen. Wir haben heute etwas ganz Besonderes für Sie: „Die Ratgeber" haben die Waffel weihnachtstauglich gemacht – der Klassiker mal anders, zubereitet von zwei Schwestern aus der Nähe von Gießen.

Rezept:
Spekulatiuswaffeln mit Glühwein-Kirschkompott

Moderation: Anne Brüning

Sendung: hr-fernsehen, "Die Ratgeber", 18.12.2019, 18:45 Uhr