Sportvereine sind in Not. Lange Zeit waren Sporthallen und Schwimmbäder geschlossen mit der Folge, dass sich viele Mitglieder abgemeldet haben. Ratgeber-Reporterin Maike Tschorn ist im Kloster Eberbach, wo das Kloster selbst aus Playmobil nachgebaut wird. Außerdem kümmern wir uns um Probleme mit fehlerhaften Medizinprodukten und sagen Ihnen welcher Dünger für Ihre Pflanzen der richtige ist.

Mitgliederschwund – Sportvereine in Not

Videobeitrag

Video

zum Video Mitgliederschwund – Sportvereine in Not

Imago Sport Corona
Ende des Videobeitrags

Amateursport für Kinder und Jugendliche hat monatelang nicht stattfinden können. Zurzeit ist Vereinssport zwar wieder erlaubt, viele Mannschaften drohen dennoch auseinander zu fallen. Auch weil viele Trainer*innen abgesprungen sind. Neben dem Sport fehlen dadurch den Betroffenen wichtige soziale Kontakte. Darüber hinaus müssen die Vereine einen massiven Rückgang ihrer Mitgliederzahl verkraften.

Weitere Informationen

Kontakt

Juliane Kuhlmann
Sportjugend Hessen
Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt am Main
Tel.: 069 6789270
Mail: info@sportjugend-hessen.de
Internet: https://www.sportjugend-hessen.de/

Ende der weiteren Informationen

Kloster Eberbach aus Playmobil

Videobeitrag

Video

zum Video Kloster Eberbach aus Playmobil

Playmobil im Kloster Eberbach
Ende des Videobeitrags

5000 Figuren, rund 50 Fachwerkhäuser, steile Weinberge und sogar den Rhein hat der Künstler Oliver Schaffer im Kloster Eberbach aufgebaut. Dargestellt wird das Kloster, seine Umgebung und seine 900-jährige Geschichte. Mit mehr als 300.000 Figuren und über eine Million Einzelteilen, hat Oliver Schaffer die größte Playmobil-Schausammlung der Welt.

Weitere Informationen

Kontakt

Stiftung Kloster Eberbach
Kloster Eberbach
65346 Eltville im Rheingau
Telefon: 06723 9178-100
E-Mail: info@kloster-eberbach.de
Internet: https://kloster-eberbach.de

Playmobil-Klostergeschichte(n)
Große Familienausstellung - vom 18.07. bis 28.10.2021

Eintrittspreise:
Erwachsene: 10 Euro, Kinder: 6 Euro (unter 6 Jahren frei)
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 10 – 19 Uhr, Sa/So/Feiertag: 9 – 19 Uhr
Letzter Einlass 30 Minuten vor Schließung des Klosters

Ende der weiteren Informationen

Serie: Achtung, Verbraucherfalle! | Rückruf von Medizinprodukten (2/5)

Videobeitrag

Video

zum Video Serie: Achtung, Verbraucherfalle! | Rückruf von Medizinprodukten (2/5)

Protagonistin im Grünen. Text: Achtung Verbraucherfalle §. Symbole: Gelschein und Münzen.
Ende des Videobeitrags

Nichtsahnend ließ sich Katharina Zemlijanskij zur Verhütung eine Kupferspirale einsetzen. Fatal, denn der Produktionsfehler, den der Hersteller bereits 2019 mitgeteilt hatte, erreichte die junge Frau nicht. Beim Auto sind Rückrufaktionen selbstverständlich, bei Medizinprodukten wie einer Spirale, wo große Risiken lauern, wird stattdessen häufig geschwiegen.

Die Verbraucherzentrale Hessen berät, unterstützt und informiert, unabhängig und auf der Seite der Verbraucher:
https://www.verbraucherzentrale-hessen.de/

Weitere Informationen

Kontakt

Verbraucherzentrale Hessen e.V.
Große Friedberger Straße 13 - 17
60313 Frankfurt am Main
Telefon: 069 972010-900
E-Mail: vzh@verbraucherzentrale-hessen.de

Ende der weiteren Informationen

Pflanzendünger – Welcher Dünger für meine Pflanzen?

Videobeitrag

Video

zum Video Pflanzendünger – Welcher Dünger für meine Pflanzen?

Hände halten Erde.
Ende des Videobeitrags

Pflanzen brauchen Nährstoffe. Doch welcher Dünger ist der richtige – und wieviel davon? Vor allem die Böden in Kleingärten sind oft falsch gedüngt. Hinzu kommt, dass manche Dünger Schadstoffe enthalten, die niemand gern im selbstgezogenen Gemüse haben möchte. Wir helfen Ihnen bei der richtigen Wahl.

Dünger-Tipp:

Eine gute Alternative zu gekauftem Dünger ist der eigene Kompost. Da wissen Sie, was drinsteckt und unschlagbar günstig ist er zudem. Er verbessert den Boden und versorgt ihre Pflanzen. Und für alle Dünger gilt: Düngen Sie mit Augenmaß – das schont Geldbeutel, Umwelt und hilft Ihren Pflanzen!

Lassen Sie Ihren Boden auf Nährstoffe untersuchen!

Für Hobbygärtner ist es sinnvoll den Nährstoffgehalt im Boden alle 2-3 Jahre prüfen zu lassen, denn ein Überschuss wirkt sich negativ auf Pflanzen und Grundwasser aus. So wird für eine Mischprobe an verschiedenen Stellen im Garten Erde entnommen: Mit dem Spaten etwa 30 cm einstechen und einen ca. 3 cm dicken Streifen davon in einen Eimer füllen. Dies an verschiedenen Stellen wiederholen und so eine Mischprobe der Parzelle erstellen. Anschließend etwa 500 g an das Hessische Landeslabor schicken.

Weitere Informationen

Weitere Infos

Landesbetrieb Hessisches Landeslabor - LUFA Kassel
Am Versuchsfeld 11-13
34128 Kassel – Harleshausen
Tel.: 0561 9888-0

Bei Fragen zu Analysekosten, Untersuchungsergebnissen oder Empfehlungen nehmen Sie bitte Kontakt zum LHL auf:

Landesbetrieb Hessisches Landeslabor (LHL)
Jennifer Löber
Am Versuchsfeld 13
34128 Kassel
Tel.: 0561 9888181

Nach etwa 3 Wochen erhält man die Ergebnisse zusammen mit einer genauen Empfehlung, wie gedüngt werden sollte.

Ende der weiteren Informationen


Moderation: Daniel Johé
Sendung: hr-fernsehen, "Die Ratgeber", 13.07.2021, 18:45 Uhr