Plötzliche Schlafattacken in unpassenden Situationen: das passiert Menschen, die an Narkolepsie leiden. Und das trotz ausreichend Schlaf in der Nacht. Sie können sich tagsüber einfach nicht wachhalten, nicken beim Essen mit Freunden oder auch bei der Arbeit immer wieder und ganz unerwartet ein.

Videobeitrag

Video

zum Video Narkolepsie – Rätselhafte Schlafkrankheit

Füße hoch, Augenlieder runter: Ein Powernap kann Wunder bewirken
Ende des Videobeitrags

Kontrollieren können sie die Schlafattacken selbst nicht. In manchen Situationen ist das nicht nur peinlich, sondern auch gefährlich. Zum Beispiel beim Autofahren, beim Überqueren einer Straße oder auf einer Treppe. Wie lässt sich die Krankheit richtig diagnostizieren und welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Weitere Informationen

Unser Gast im Studio

Dipl. Psych. Werner Cassel
Schlafmedizinisches Zentrum
Universitätsklinikum Gießen und Marburg
Standort Marburg
Klinik für Pneumologie
Baldingerstraße
35043 Marburg
Telefon: 06421 58-66450

Ende der weiteren Informationen

Leiden Sie unter Schlafstörungen?

Durch einen Selbsttest können Sie erste Hinweise bekommen, ob bei Ihnen eine Schlafstörung vorliegt und ob Sie eventuell einen Spezialisten konsultieren sollten.

Kunst im Wald – Internationaler Waldkunstpfad Darmstadt

Videobeitrag

Video

zum Video Kunst im Wald – Internationaler Waldkunstpfad Darmstadt

waldkunstpfad
Ende des Videobeitrags

Am Samstag ist es wieder soweit. Bereits zum 10. Mal eröffnet die Internationale Kunstausstellung im Darmstädter Wald. Auf dem gut drei Kilometer langen Waldkunstpfad können Besucher*innen bis zum 4. Oktober 2020 wieder beeindruckende Waldkunst entdecken und vielleicht sogar den Künstler*innen bei der Arbeit zusehen. Mandalas, ein 20 m langes U-Boot, eine 7 m große Spinne und viele andere beeindruckende Werke warten auf dem Erlebnispfad, um bewundert zu werden. Das Jubiläum ist für Initiatorin Ute Ritschel Grund, um erstmals nur Kunstwerke ihrer Lieblingskünstler zu versammeln. Wir werfen heute schon einen ersten Blick in den Darmstädter Wald.

Weitere Informationen

Kontakt und weitere Informationen

Internationales Waldkunst Zentrum (IWZ)
Ludwigshöhstraße 137
64285 Darmstadt
E-Mail: info@waldkunst.com
Telefon: 06151 7899537
Infos unter: www.iwz.waldkunst.com

Öffentliche Führungen:
Vom 16.08. bis 04.10.2020 finden jeden Samstag und Sonntag jeweils um 15 Uhr öffentliche Führungen statt.
Preis: 8 Euro pro Person
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung wird daher empfohlen.

Öffnungszeiten:
Mo. – Do. 09:00 – 15:00 Uhr
Fr. 09:00 – 14:00 Uhr

Infos zum Rahmenprogramm mit Führungen, Vorträgen, Performances, theatralen Kinderführungen u. v. m finden Sie auf der Website: https://2020.waldkunst.com/

Ende der weiteren Informationen

Serie: nix wie raus … an die Schlei | Die Ostsee (5)

Videobeitrag

Video

zum Video Die Ostsee (5) | Nix wie raus … an die Schlei

Ein Pärchen steht vor einer grünen Wiese im Naturschutzgebiet.
Ende des Videobeitrags

Wo der Meeresarm Schlei sich schließlich zur Ostsee erweitert, laden herrliche Strände zum Baden und zu ausgedehnten Strandspaziergängen ein. Um die Ostseeküste, den Lebensraum Ostsee und seine Besonderheiten etwas genauer anzusehen, lohnt ein Strandspaziergang und dabei findet sich sicherlich das ein oder andere überraschende Strandgut.

Cola zum Selbersprudeln – Was sagt der Geschmackstest?

Videobeitrag

Video

zum Video Cola zum Selbersprudeln – Was sagt der Geschmackstest?

Cola
Ende des Videobeitrags

Gerade im Hochsommer ist ein eisgekühlter Softdrink eine feine Sache. Aber die Schlepperei der Kästen und die Entsorgung des Leergutes, trüben den Genuss. Ganz ohne schwere Kisten und Plastikflaschen soll es nun mit den Original-Sirups von diversen Marken, wie zum Beispiel Pepsi Cola oder Mirinda gehen. Einfach beim Wassersprudeln in die Flasche geben und genießen. Aber schmeckt es wirklich wie das Original? Wir haben es getestet und auch gleich den Preisvergleich gemacht.

Gartentipps im August

Videobeitrag

Video

zum Video Gartentipps im August

Kräuter im Garten
Ende des Videobeitrags

Mit den frischen Kräutern aus dem eigenen Garten kochen, das macht doch gleich noch mehr Freude. Wenn man länger etwas von seinen eigenen Küchenkräutern haben möchte, kann man sie ganz leicht selbst trocknen und auch im Winter verwenden. Es gibt einige Dinge zu beachten, wie den richtigen Zeitpunkt zum Ernten und die Schnitthöhe. Neben Kräutern können auch Tomaten getrocknet und dann weiterverarbeitet werden.

Kräuter trocknen
Einige Stängel (nicht zu viele, da sie sonst schlechter trocknen und unter Umständen schimmeln können) mt einer Schnur zusammenbinden und kopfüber an einen trockenen, schattigen Ort hängen. Nach ein paar Tagen sind sie trocken und können zum Beispiel in ein Glas verpackt werden.

Kräuteröle
Einige Rosmarinzweige in eine Flasche geben und mit Oliven-, Sonnenblumen- oder Rapsöl aufgießen. Dann nur noch eine Woche ziehen lassen. Je nach verwendetem Öl, kann man es sehr gut zum Würzen, Braten aber auch als Badezusatz verwenden. Rosmarinöl ist gut für den Kreislauf, für die Durchblutung und hilft, Stress abzubauen. In Kombination mit Olivenöl pflegt es außerdem die Haut. Es soll sogar bei beginnender Migräne helfen. Dafür das duftende Öl in den Händen verreiben und die ätherischen Düfte einatmen. Ebenso lässt sich auch ein Öl mit Thymian oder Estragon herstellen.

Kräutersalz
Kräutersalz ist ein ganz wunderbarer Ersatz für die Brühen und Würzen, die es zu kaufen gibt. Frische Kräuter mit grobem Meersalz im Mixer, Mörser oder der Küchenmaschine vermischen (etwa im Verhältnis 1:10 – 1 g Kräuter auf 10 g Salz). Dabei ziehen die Pflanzensäfte und ätherischen Öle ins Salz. Nach dem Mischen werden sie an einem warmen, trockenen Ort oder bei ca. 40 °C im Backofen getrocknet. Für ein „Salz mit Kräutern der Provence“ lassen sich gut Oregano, Salbei, Thymian Rosmarin, Estragon und Bohnenkraut verwenden.


Moderation: Anne Brüning
Sendung: hr-fernsehen, "Die Ratgeber", 14.08.2020, 18:45 Uhr