Wir klären darüber auf, warum Verschwörungstheorien der Organisation QAnon so gefährlich sind und finden heraus, ob Trockeneis eine Lösung für die Kühlung des Corona-Impfstoffes sein kann. In unserer Wochenserie zeigen wir, was man gegen Besenreiser tun kann und zu guter Letzt machen wir noch einen Espresso-Geschmackstest: Welche Bohnen sind besser - günstig oder teuer?

QAnon – Gefährliche Verschwörungstheorien im Netz

Videobeitrag

Video

zum Video QAnon – Gefährliche Verschwörungstheorien im Netz

QAnon Querdenker Fähnchen
Ende des Videobeitrags

Die Corona-Krise hat viele Verschwörungstheorien befeuert, so auch die von QAnon. Die Organisation – auch kurz Q genannt – verbreitet im Internet seit 2017 Verschwörungstheorien mit teils sogar rechtsextremem Hintergrund. Auf Demonstrationen gegen die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie konnte man Anhänger der Theorie an einem aufgestickten, aufgemalten oder anders an der Kleidung kenntlich gemachten „Q“ erkennen. Die Zahl derer, die daran glauben, wird nach Ansicht von Expert*innen größer. Bekannte Anhänger hierzulande sind Xavier Naidoo und Attila Hildmann. Fachleute halten die Bewegung für gefährlich und sprechen von einer Sekte. Deshalb löschen Twitter, Facebook und Instagram Konten, die mit QAnon in Verbindung stehen.

Weitere Informationen

Unser Gast per Skype-Schalte

Professor Dr. Roland Imhoff
Psychologisches Institut
Abteilung für Sozial- und Rechtspsychologie
Binger Straße 14 - 16
55122 Mainz
Telefon 06131 39-39291
E-Mail roland.imhoff@uni-mainz.de

Ende der weiteren Informationen

Corona-Impfstoff richtig transportieren - mit Hilfe von Trockeneis?

Videobeitrag

Video

zum Video Corona-Impfstoff richtig transportieren - mit Hilfe von Trockeneis?

ratgeber
Ende des Videobeitrags

Nicht nur in der Entwicklung, sondern auch beim Transport stellt der Corona-Impfstoff die Wissenschaft vor eine große Herausforderung. Denn um den Impfstoff von BioNTech frisch zu halten, muss er bei Temperaturen von -70 bis -80 Grad Celsius gekühlt werden. Handelsübliche Kühlschränke oder Transportboxen fallen also aus. Kann Trockeneis dieses Problem lösen? Ratgeber-Reporter Kai Fischer fragt bei der Firma „enotech“ in Dieburg nach. Hier hat man sich auf die Entwicklung von Kühl-, Transport- und Aufbewahrungslösungen spezialisiert. Und dort macht man sich gerade auch Gedanken darüber, wie das richtige Verhältnis von Trockeneis und Impfstoff sein muss, damit der Impfstoff unversehrt ankommt. Außerdem: Wie wird Trockeneis überhaupt hergestellt und was passiert eigentlich, wenn man es anfasst?

Weitere Informationen

Kontakt

enotech GmbH
Dieselstraße 14
64807 Dieburg
Tel.: 06071 49931-0
E-Mail: info@enotech.de
Internet: https://enotech.de/

Ende der weiteren Informationen

Serie: "Die Gesundmacher": Haut | Besenreiser (4/5)

Videobeitrag

Video

zum Video Besenreiser (4/5) | Serie: "Die Gesundmacher"

Patientin Elena Schumann liegt auf einer Liege und lässt sich ihre Besenreiser am Oberschenkel entfernen.
Ende des Videobeitrags

Die Haut ist der Spiegel der Seele, sagt man. Und natürlich möchte man sich wohlfühlen in seiner Haut. Blutschwämmchen oder Besenreiser können das Wohlbefinden ganz schön stören. Elena Schumann aus Wiesbaden möchte ihre Besenreiser loswerden. Entweder mit dem Laser oder mit der Spritze.

Weitere Informationen

Die Gesundmacherin

Dr. med. Susanne Greve
Praxis für Dermatologie und Phlebologie
Wilhelminenstraße 9
64283 Darmstadt

Telefon: 06151 20909
E-Mail: praxis@praxis-greve-polley.de
Infos unter: www.praxis-greve-polley.de

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Tipps für geschmeidige Venen:

  • Venentipp 1: Starten Sie in den Tag mit einem erfrischenden Knie-Guss. Ideal ist eine Wassertemperatur von etwa 18 Grad. Mit dem kalten Wasserstrahl auf dem Fußrücken beginnen, langsam an der Außenseite des Unterschenkels nach oben – eine kurze Pause oberhalb der Kniekehle einlegen, zur Vorderseite wechseln und nach einigen Sekunden an der Innenseite des Beins wieder abwärts. Dann kommt das andere Bein. Den Knie-Guss abschließen, indem man die Fußsohlen nochmal ein bisschen abspritzt. Das fördert die Durchblutung in den Füßen, und durch diesen Kältereiz ziehen sich die Venen richtig zusammen. So kann das Blut wirklich gut zum Herzen hochgepumpt werden.


  • Venentipp 2: Wer den Effekt der kalten Güsse noch verstärken möchte, sollte Wassertreten. Einfach die Badewanne zu einem Drittel mit Wasser füllen, am besten bei 14 - 16 °C. Damit Sie nicht ausrutschen, noch eine rutschfeste Matte in die Wanne legen, und los: im Storchengang geht’s 10 Minuten lang durch die Wanne, die Beine müssen immer dabei komplett aus dem Wasser gezogen werden. Anschließend die Wassertropfen nur von den Beinen streifen – die Verdunstungskälte verstärkt den Effekt. Nach dem Wassertreten sollten die Beine ordentlich bewegt werden. So werden sie trocken und warm. Hinterher Socken oder Strümpfe anziehen.


  • Venentipp 3: Besonders gefordert sind unsere Venen beim stundenlangen Stehen und Sitzen. Da hilft es schon, ab und zu aufzustehen und ein wenig zu laufen – etwa beim Telefonieren. Oder sich hinstellen und die Füße erst auf die Zehenspitzen stellen und dann auf die Ferse abrollen. Aber auch am Schreibtisch oder vor dem Fernseher können Sie Ihre Venen unterstützen. Einfach mit den Füßen abwechselnd ein V und dann ein A bilden. Danach ein paar Mal die Ferse und dann den Vorderfuß heben – das entlastet die Venen. Durch die Gymnastikübungen werden die Wadenmuskeln angeregt, die dann auf die Venen drücken. So wird das Blut besser zum Herzen zu transportiert.


  • Venentipp 4: Wenn Sie vor Ihrem Kleiderschrank über ein passendes Outfit grübeln, sollten Sie auch an Ihre Beine denken. Zu enge Hosen blockieren die Venen genauso wie kneifende Kniestrümpfe. Besser Sie greifen zu bequemer Kleidung, die Ihren Beinen Luft zum Atmen lassen. Und auch bei Schuhen sollten Sie darauf achten, dass die Absätze nicht zu hoch sind. Bei hochhackigen Schuhen sind die Wadenmuskeln die ganze Zeit angespannt und können den Venen-Rückfluss zum Herzen nicht aktiv unterstützen. Wer auf hohe Schuhe nicht verzichten mag, sollte öfter Schuhe wechseln: mal flache, mal hohe Schuhe und beim Gehen immer die Füße abrollen.


  • Venentipp 5: Auch in der Nacht können Sie Ihren Venen Gutes tun. Einfach die Beine etwas höher legen – z. B. mit Hilfe eines Kissens. Dann läuft das Blut wie von selbst zurück in Richtung Herz.
Ende der weiteren Informationen

Teuer oder günstig – Mit welchen Bohnen schmeckt der Espresso am besten?

Videobeitrag

Video

zum Video Teuer oder günstig – Mit welchen Bohnen schmeckt der Espresso am besten?

Espresso
Ende des Videobeitrags

Des Deutschen liebste Bohne ist die Kaffeebohne. Um auch zu Hause in den Genuss eines perfekten Espressos zu kommen, schwören viele auf Kaffeevollautomaten, die mit ganzen Bohnen bestückt werden. Erhältlich sind diese in großen Packungen der unterschiedlichsten Preisklassen. Schmeckt man den Unterschied zwischen Discounter und teurer Kaffeehaus-Marke? Zwei Kaffee-Profis machen für uns den Geschmackstest.

Västerbottenpaj – Klassische Quiche aus Nordschweden

Videobeitrag

Video

zum Video Västerbottenpaj – Klassische Quiche aus Nordschweden

Quiche
Ende des Videobeitrags

Ob klassisch als „Quiche Lorraine“ mit Speck und Porree oder vegetarisch mit einer leckeren Gemüsefüllung: Eine Quiche schmeckt einfach immer. Ihren Ursprung hat sie in der französischen Küche. Heute haben wir eine schwedische Variante für Sie, bei der Käse-Liebhaber*innen garantiert auf ihre Kosten kommen.

Rezept: Västerbottenpaj


Adresse:
Edlunds
Markt 15
35037 Marburg an der Lahn
Tel.: 06421 1669318
E-Mail: info@edlunds.de
Internet: https://www.edlunds.de/


Moderation: Anne Brüning
Sendung: hr-fernsehen, "die Ratgeber", 03.12.2020, 18:45 Uhr