Zwei von drei Frauen erfahren in ihrem Leben sexuelle Belästigung. Oftmals kommt es am Arbeitsplatz zu solchen Erlebnissen. Die meisten trauen sich aber aus Angst nicht, etwas zu sagen. Erst die #metoo-Bewegung sorgte dafür, dass das Thema weltweit Gehör fand.

Videobeitrag

Video

zum Video Sexuelle Belästigung

Ende des Videobeitrags

Wann fängt sexuelle Belästigung eigentlich an? Wie können Sie sich dagegen wehren beziehungsweise wo erhalten Sie Hilfe? Und was können Arbeitgeber zum Schutz ihrer Beschäftigen tun?

Kontakt:
Selbstverteidigung Frankfurt
Bleichstraße 46
60313 Frankfurt am Main
info@selbstverteidigung-frankfurt.eu

Im Internet:
www.selbstverteidigung-frankfurt.eu
www.ladies-selfdefense.de

Eine Frau hält ein Schild mit der Aufschrift #metoo vor ihr Gesicht


Sie sind betroffen? Dann erhalten Sie hier Hilfe:

Bundesweites Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen":
Telefon: 08000 116016
Online- sowie E-Mail-Beratung

Antidiskriminierungsstelle des Bundes:
Glinkastraße 24, 10117 Berlin
Tel.: 030 18555-1855
Juristische Erstberatung: (Mo. 13 - 15 Uhr, Mi. und Fr. 9 - 12 Uhr)
oder per E-Mail: beratung@ads.bund.de

Info-Flyer:
"Grenzen setzen - Was tun bei sexueller Belästigung am Arbeitsplatz?"

Sie sind Arbeitgeber?

Bei der Antidiskriminierungsstelle des Bundes erhalten auch Arbeitgeber alle wichtigen Informationen darüber, wie sie ihre Beschäftigten schützen können.

Weitere Informationen

Unser Gast im Studio

Friederike Boll
Anwältin für Arbeitsrecht und Anti-Diskriminierungsrecht
Kanzlei für Arbeitsrecht und Anti-Diskriminierungsrecht "geRechtsanwältinnen"
Wallstraße 25
60594 Frankfurt am Main

Telefon: 069 6660889-0
Fax: 069 6660889-99
E-Mail: info@geRechtsanwältinnen.de
Infos unter: www.gerechtsanwältinnen.de

Ende der weiteren Informationen

Nach den tödlichen Schüssen in Hanau – Beratung für Betroffene rechter und rassistischer Gewalt

Videobeitrag

Video

zum Video Live-Schalte zur Mahnwache in Frankfurt

Ende des Videobeitrags

„response“ nennt sich die Beratungsstelle für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt. Das response-Team berät, vermittelt, und begleitet Betroffene, deren Angehörige sowie Zeuginnen und Zeugen eines Angriffs.

Weitere Informationen

Kontakt

response. Frankfurt
Hansaallee 150 60320 Frankfurt
Tel.: 069 56000241
Mo. – Fr.: 10 - 17 Uhr
E-Mail: kontakt@response-hessen.de

response. Kassel
Kleine Rosenstraße 3
34117 Kassel
Mo. – Fr.: 10 - 17 Uhr
Tel.: 0561 72989700
E-Mail: kassel@response-hessen.de

Info-Flyer: response. Beratung für Betroffene von rechter und rassistischer Gewalt

Ende der weiteren Informationen

Serie "nix wie raus" – Lieblingsorte in Italien: Gardasee (4)

Videobeitrag

Video

zum Video Serie "nix wie raus" – Lieblingsorte in Italien: Gardasee (4)

Ende des Videobeitrags

Der Gardasee ist bekannt bei Surfern, Seglern und Kitern, denn es weht immer ein gutes Lüftchen. Das dürfte aber nicht der einzige Grund sein, hier mal eben über den Brenner zu rutschen. Zwischen April und Oktober fühlt man sich selbst beim Kurz-Urlaub ganz wie im Süden. Und es gibt nicht nur beschauliche Uferstädtchen. Wer Abenteuer und Naturerlebnis sucht, ist hier genau richtig. Canyoning ist die etwas andere Wander- oder Kletterdimension, um die herrliche Landschaft rund um den Gardasee zu erleben.

Carsharing – ist dieser Trend wirklich nachhaltig?

car2go

Wussten Sie, dass ein privates Auto durchschnittlich gerade einmal 45 Minuten pro Tag in Betrieb ist? So lautet zumindest das Ergebnis einer Mobilitätsstudie des Bundesverkehrsministeriums. Das bedeutet im Umkehrschluss: Die meiste Zeit stehen rund 43 Millionen Autos in Deutschland nutzlos herum. Kosten für Anschaffung, Wertverlust, Spritkosten, Steuer, Versicherungen, Reparaturen, Parkgebühren … Braucht man das eigene Auto überhaupt? Wir wollten wissen: Wann und für wen lohnt sich Carsharing? Und worauf muss ich dabei achten?

Weitere Informationen

Unser Gast im Studio

Oliver Reidegeld
ADAC
Unternehmenskommunikation/PR-Referent

Telefon: 069 66078500
E-Mail: oliver.reidegeld@hth.adac.de
Infos unter: www.adac.de

Ende der weiteren Informationen


Moderation: Daniel Johé
Sendung: hr-fernsehen, "Die Ratgeber", 20.02.2020, 18:45 Uhr