Laut Stiftung Ökotest ist jedes dritte Mineralwasser belastet. Wir sprechen mit Birgit Hinsch vom "Ökotest" über die Testergebnisse. Außerdem geht es um Streit im Urlaub und wie man ihn vermeiden kann, reisen mit dem Luxuszug "Al Andaluz" durch Spanien und sind bei einem Cocktailkurs in Frankfurt.

Mineralwasser ist nicht immer gesund

Videobeitrag

Video

zum Video Mineralwasser ist nicht immer gesund

Wasserkisten in einem Supermarkt.
Ende des Videobeitrags

Ökotest hat 53 mit Kohlensäure versetzte Mineralwasser auf seine Inhaltsstoffe untersuchen lassen. Die Hälfte der Mineralwasser ist mit dem Urteil "sehr gut" oder "gut" empfehlenswert. In den anderen Wassern wurden Stoffe, wie Arsen, Uran, Bor und Pestizide gefunden.  

Da Mineralwasser durch Gesteins- und Erdschichten bis zur Quelle reist, muss es aus "vor Verunreinigungen geschützten Wasservorkommen" stammen und damit "ursprünglich rein" sein und wird von den Abfüllern kaum aufbereitet. Auf seinem Weg kann das Wasser aber auch Stoffe aufnehmen, die wir nicht im Mineralwasser haben möchten. Für die Umwelt und uns ist es besonders gut, wenn der Sprudel aus der Region und in Mehrwegflaschen gekauft wird. Und da ist es wunderbar, dass fünf hessische Wasser im Test mit "sehr gut" abgeschnitten haben. In Elisabethen Quelle, Rosbacher, Rhönsprudel, Original Selters und Nassauer Land wurden keine Verunreinigungen und keine bedenklichen Stoffe gefunden.

Alles rund ums Wasser finden Sie bei der Informationszentrale Deutsches Mineralwasser.

Weitere Informationen

weitere informationen

Birgit Hinsch
Redakteurin
ÖKO-TEST AG
Kasseler Straße 1a
60486 Frankfurt
Telefon: 069 - 97 77 70
E-Mail: birgit.hinsch@oekotest.de
Infos unter: www.oekotest.de/essen-trinken/Mineralwasser-Test-Jede-dritte-Marke-belastet_10703_1

Ende der weiteren Informationen

Cocktail-Kurse in der "Bar-Schule"

Videobeitrag

Video

zum Video Cocktail-Kurse in der "Bar-Schule"

Campari im Cocktail
Ende des Videobeitrags

Sommerzeit ist Cocktailzeit. Um auf der nächsten Gartenparty seinen Gästen mal was ganz besonders bieten zu können oder auch um nur mal einen vergnüglichen Abend zu haben, kann man in der Barschule Oliviero Cocktailkurse buchen.Auf dem Programm auch: ein "Alchemie-Cocktailkurs".

Die Barschule Oliviero in Frankfurt am Main ist eine Lehranstalt der besonderen Art. In den Cocktailkursen gewinnen Teilnehmer durch Einzel- oder Gruppenunterricht detaillierte Einblicke in die Kunst der Cocktail-Zubereitung und die perfekte Präsentation. Das Angebot der Barschule ist vielfältig und beinhaltet nahezu alles, was sich ein Barkeeper im Laufe seiner Tätigkeit aneignet: In der Barschule Frankfurt kann man an Tastings teilnehmen, Cocktailkurse und -workshops besuchen oder effektvolles Showmixen erlernen.

Leonie Koch lernt Cocktailmixen beim vierfachen Deutschen Meister im Show-Mixen Tony Oliviero.

Weitere Informationen

weitere informationen

Oliviero Barschule
Gutleutstraße 156
60327 Frankfurt am Main
Infos unter: www.oliviero-barschule.com

Ende der weiteren Informationen

Spaniens schönste Reiseziele (4/5) | Mit dem Zug durch Andalusien – Der "Al Andalús"

Videobeitrag

Video

zum Video Unterwegs mit dem Luxushotelzug Al Andalús (4)

Brücke in Andalusien
Ende des Videobeitrags

Andalusien steht wie kaum eine andere Region Spaniens für alles, was Nord- und Mitteleuropäern "spanisch" vorkommt: Flamenco, Tapas, Fächer und Stierkampf. Und wie kaum eine andere Region bietet sie eine große Vielfalt an touristischen Attraktionen.

Eine besondere Art, Andalusiens berühmte Städte zu besuchen, ist der Luxushotelzug "Al Andalús". Er bringt seine Gäste in sieben Tagen zu den Höhepunkten einer klassischen Andalusien-Rundfahrt. [mehr]

Andere Länder, andere Sitten – kleine Knigge für die Reise

Videobeitrag

Video

zum Video Andere Länder, andere Sitten – kleine Knigge für die Reise

Restaurant-Knigge
Ende des Videobeitrags

Darf man sich im Restaurant einfach an den Lieblingstisch setzen? Wo ist Trinkgeld üblich, wo nicht? Welche Sitten und Gebräuche sollte man für seine Urlaubsregion kennen, damit man nicht unangenehm auffällt?

Wir haben einen kleinen Reise-Knigge für Sie zusammengestellt, damit garantiert nichts schief geht.

Weitere Informationen

Der kleine Knigge für die Reise

Worauf sollte man bei einer Auslandsreise unbedingt achten?
So banal es klingt, doch die Grundlagen des guten Benehmens gelten weltweit: Respekt, Rücksichtnahme, "Bitte", "Danke" und "Entschuldigung".

Ist es notwendig, ein paar Wörter in der Landessprache zu kennen?
Es ist immer von Vorteil, wenn Sie sich im Vorfeld schon nach den wichtigsten Ausdrücken erkundigen. Dazu gehören zum Beispiel: „Guten Tag“, „Danke“, „Bitte“, „Auf Wiedersehen“. Jedoch kann keiner von Ihnen erwarten, dass Sie die Sprache sprechen können. Als Tipp: In Reiseführern stehen oft häufig verwendete Redewendungen.

Thema Trinkgeld: Was zahle ich wem und wo?
Mit rund 20 Prozent Trinkgeld führen die USA die Liste an. In asiatischen Ländern hingegen wird Trinkgeld teilweise sogar verpönt und als ungehörig angesehen. So beispielsweise in Japan und zum Teil auch in China. Kleiner Tipp: Schauen Sie auf Ihre Rechnung! Steht der Service drauf, dann nur noch ganz leicht aufrunden.
Doch nicht nur im Restaurant ist Trinkgeld angebracht. Auch der Frisör, der Taxifahrer, der Kofferträger im Hotel, der Roomservice, das Zimmermädchen und auch der Reiseführer freuen sich über ein kleines Extra-Geld.

Darf ich mich, wie in Deutschland, im Restaurant einfach an einen freien Tisch setzen?
Das ist in den meisten Ländern nicht gerne gesehen. Besser ist es, zu warten, bis Sie an einen Tisch geführt werden.

Der Klassiker: das frühzeitige Besetzen der Liegen am Pool mit Handtüchern. Ja oder nein?
Handtücher auf Liegen werden nirgendwo gerne gesehen. Außerdem muss für Schirm und Liege sehr oft bezahlt werden.

"When in Rome, do as the Romans do"
Heißt so viel wie: Passen Sie sich ein bisschen an und Sie haben keine Probleme im Ausland.

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

unser gast im studio

Bettina von Oertzen
Knigge-Trainerin
COSA International Services
An der Kreuzheck 4
61479 Glashütten-Schlossborn
Telefon: 0174 - 61 999 77
E-Mail: info@cosa-etikette.de
Infos unter: www.cosa-etikette.de

Ende der weiteren Informationen

Moderation: Anne Brüning
Sendung: hr-fernsehen, "Die Ratgeber", 18.07.2019, 18:45 Uhr