Innerhalb weniger Tage wurden wir mit einer vollkommen neuen Situation konfrontiert. Und damit muss unsere Psyche erstmal klar kommen. Denn alles ist von jetzt auf gleich auf den Kopf gestellt worden. Den gewohnten Alltag gibt es nicht mehr, unsere Pläne wurden durchkreuzt und nicht mehr all unseren lieb gewonnenen Ritualen können wir uns zurzeit widmen.

Mann an Laptop trinkt Kaffee und hat Decke über dem Kopf

Wie stellen wir uns am besten auf diese neue Situation ein? Was machen wir mit unserer Angst und dem Gefühl von Machtlosigkeit und Einsamkeit? Wie gehen wir in den
eigenen vier Wänden nicht an die Decke?

Weitere Informationen

Unser Gast im Studio

Andrea Hillenbrand
Diplom-Psychologin und Psychologische Psychotherapeutin
Heerstraße 58 C
65205 Wiesbaden

Telefon: 06122 5862280
E-Mail: info@andrea-hillenbrand.de
Infos unter: www.andrea-hillenbrand.de

Ende der weiteren Informationen

Live-Schalte: Tag 12 in "häuslicher Isoaltion - Erfahrungsberichte aus dem Wohnzimmer von Ratgeber-Reporter Jens Pflüger

Seit letzter Woche berichtet uns Ratgeber-Reporter Jens Pflüger täglich live aus seiner häuslichen Isolation. Heute ist Tag 12! Wie geht es Jens heute? Was sagt das Fieberthermometer? Und wie ist das Gassigehen mit den Hunden eigentlich organisiert?

Richtig verhalten im Supermarkt

Kunde mit Mundschutz im Supermarkt

Die Verunsicherung im Moment ist so groß, dass wir nicht mal mehr sicher sein können, wie wir uns im Supermarkt richtig verhalten sollen. Unsere Reporterin Manon Baehr berichtet für Sie live aus einem Supermarkt in Kassel.

Dort gelten im Moment folgende Richtlinien:

  • Den Markt darf man zurzeit nur einzeln und nur mit einem Einkaufswagen betreten. Die begrenzte Zahl der Wagen setzt so automatisch ein Limit für die Gesamtpersonenzahl im Markt.
  • Vor den Regalen sollen Kunden nicht zu mehreren stehen.
  • Alle Kassen sind geöffnet, sodass es zu keinen großen Schlangen kommt. Vor den Kassen sollen die Kunden Abstand halten.
  • Zu empfehlen sind selbst mitgebrachte Einkaufstaschen, da die im Markt ausliegenden womöglich Viren tragen könnten.
  • Zusammenfassend ist es am wichtigsten, Abstand von anderen Kunden und vom Marktpersonal zu halten.

Serie "Ein Dorf in Zeiten von Corona"

Das Corona-Virus beschäftigt uns alle gleichermaßen. Nicht nur in der Großstadt, sondern auch auf dem Land. In dem beschaulichen Dorf Utphe in Mittelhessen leben nicht einmal 700 Menschen, doch auch hier trifft man auf die Auswirkungen des Corona-Virus. Wir beobachten in diesem Mikro-Kosmos die Folgen der derzeitigen Krise.

Die Blumenscheune – Mit Leidenschaft seit 20 Jahren (1)

Sträuße, Gestecke, Osterdekoration – liebevoll im Landhausstil gestaltet. Und unverkauft. Alles stapelt sich jetzt im Laden und welkt vor sich hin. Der Pflanzenverkauf: komplett eingebrochen. Die Mitarbeiter*innen: frustriert zu Hause. Auch mit Hochzeiten verdienen sie normalerweise ihr Geld. Die Hochzeitspaare kommen von weit her, denn das Blumengeschäft ist beliebt. Eigentlich hatten Anna-Lena und Sybille in ihrer Blumenscheune am Wochenende ihr großes Frühlingsfest geplant, doch daraus wurde nichts. Der Laden ist zu. Nur der Lieferservice läuft noch.

Weitere Informationen

Kontakt

Blumenscheune Utphe
Weedstraße 46
35410 Hungen

Telefon: 06402 20 88
Fax: 06402 50 54 23
E-Mail: post@blumenscheune-utphe.de
Info unter: www.blumenscheune-utphe.de

Ende der weiteren Informationen

Trockene Haut – Wie bekommt man jetzt rissige Hände wieder geschmeidig?

Eine Frau wäscht sich die Hände

Die Haut an unseren Händen ist in diesen Tagen einer enormen Belastung ausgesetzt. Um uns vor einer Infektion mit dem Coronavirus zu schützen, sollen wir uns viel öfter und intensiver die Hände waschen und kommen außerdem täglich mit Desinfektionsmitteln in Kontakt. Die Folge: Unsere Haut wird immer trockener und rissiger. Welche Pflege brauchen unsere Hände jetzt? Und wie behandelt man Risse in der Haut am besten?

Weitere Informationen

Unser Gast im Studio

Dr. Harriet Rapprich
Fachärztin für Dermatologie, Venerologie und Dermatohistopathologie
Praxis Dres Schirren/Rapprich/Otto/Morgenstern
Elisabethenstraße 20-22
64283 Darmstadt

Telefon: 06151 995810
Telefax: 06151 995811
E-Mail: praxis@dr-schirren.de
Infos unter: www.dr-schirren.de

Ende der weiteren Informationen


Moderation: Anne Brüning
Sendung: hr-fernsehen, "Die Ratgeber", 23.03.2020, 18:45 Uhr