Plastik im Biomüll – Von der Mülltonne zurück auf unseren Teller Immer wieder landen im Bioabfall Dinge, die dort gar nichts zu suchen haben, wie zum Beispiel Plastiktüten, Kaffeekapseln oder Hundekotbeutel. Das Problem: Die Kunststoffe können in den Müllverwertungsanlagen bei der Weiterverarbeitung zu Kompost nicht gänzlich entfernt werden. Sogar „kompostierbare“ Bio-Tüten schaden im Biomüll mehr als sie nutzen. Der mit Plastik verunreinigte Kompost landet am Ende unter anderem als Dünger auf Feldern und das Plastik somit wieder auf unserem Teller. Guten Appetit! Doch was darf eigentlich rein in die Biotonne und was nicht? Und wie wird man den stinkenden Geruch in der Biotonne los?