Zu feierlichen Anlässen bietet man seinen Gästen gerne Gebäck oder Pralinen an. Besonders gut kommen solche Leckereien auf Etageren zur Geltung. Dafür eignet sich wunderbar Omas altes Kaffeegeschirr. Um eine Etagere selbst zu bauen, bohrt man Löcher in das Porzellan und verbindet die Teller mit einer Gewindestange. Hört sich eigentlich ganz einfach an, aber es kann schon sein, dass da beim Bohren so manches Tellerchen zu Bruch geht. Mal sehen, wie die Etageren von Jens Pflüger aussehen.