Noch vor ein paar Monaten hätte sich den Zustand, in dem wir uns momentan befinden, niemand vorstellen können. Doch eine globale Pandemie kennt keine Grenzen und schon gar keine Sicherheit. Viele Arbeitnehmer und Selbständige stehen vor handfesten Existenzängsten. Kündigungen, Kurzarbeit, abgesagte Aufträge und eine fehlende Perspektive hinterlassen Angst und Unsicherheit. Wie gehe ich selbst damit um und wie kann man möglichen Betroffenen eine Stütze sein?