Einer möglichen Vereinsamung entgegenwirken - dafür setzen sich die Projektmitarbeiter*innen von „In Würde Teilhaben Marburg“ ein. Durch Gespräche versuchen sie herauszufinden, was die Menschen brauchen und vermissen. Sie vermitteln professionelle Hilfe und neue Kontakte für mehr Begegnungen – nicht nur jetzt in der Weihnachtszeit. Dieses persönliche Angebot ist kostenfrei, damit es auch von Personen mit geringem Einkommen genutzt werden kann. Alle älteren Mitbürger*innen ab 85 Jahren erhalten einen Brief, der auf das Projekt aufmerksam macht und fragt, ob eine persönliche Kontaktaufnahme per Telefon gewünscht wird.