Sendungen

Sendung

zur Sendung Die Ratgeber Urlaub im Kleingarten – Vorsicht vor Asbest in der Gartenhütte

Durch Corona ist bei vielen dieses Jahr Sommerurlaub in ihrem Klein- oder Schrebergarten angesagt. Und auch dort kann man es sich richtig schön machen. Aber in so mancher Gartenlaube lauert eine Gesundheitsgefahr. Vor allem alte Hütten sind nicht selten mit Asbest & Co. versehen. Und Asbest ist hochgiftig. Wie bekommt man seine Gartenhütte auf Vordermann, um die Garten-Idylle unbeschwert genießen zu können?

Sendung

zur Sendung Die Ratgeber Plasmaspende bei Covid-19 – Leben retten durch fremde Antikörper?

Gegen das Virus SARS-CoV 2 gibt es noch keinen Impfstoff. Bis es soweit ist, könnten aber die Antikörper von bereits genesenen Covid 19-Patienten schwer Erkrankten das Leben retten. Im Netz findet man inzwischen Aufrufe zur Plasmaspende: Gesucht werden Genesene, um bei ihnen Antikörper gegen das Virus zu entnehmen. Doch immer wieder werden Menschen, die einen positiven Antikörpertest vorweisen können, abgelehnt. Woran liegt das?

Sendung

zur Sendung Die Ratgeber Nahtoderfahrungen – Wenn sich das Leben schlagartig ändert

Forscher schätzen, dass rund vier bis fünf Prozent der Deutschen, zumindest einmal in ihrem Leben eine Nahtoderfahrung gemacht haben, zum Beispiel bei einem Herzstillstand, einer schwierigen Geburt oder nach einem schweren Unfall. Betroffene berichten danach häufig von Lichterscheinungen, Glücksgefühlen oder "Out-of-Body-Erfahrungen" und krempeln anschließend nicht selten ihr ganzes Leben um.

Sendung

zur Sendung Die Ratgeber Kamerun-Welpen – Vorsicht vor Internet-Abzocke beim Hundekauf

Wer sich einen süßen Hundewelpen anschaffen möchte, wird bei zahlreichen kostenlosen Kleinanzeigen im Internet fündig. Doch Vorsicht! Dahinter steckt oft eine ganz perfide Betrugs-Masche. Die Verkäufer bieten Jungtiere verschiedener Rassen, in großen Mengen und auch noch spottbillig an. Doch als Käufer bezahlt man am Ende für Hunde, die in Wirklichkeit gar nicht existieren. Die Anbieter wollen nur schnelles Geld machen und sitzen meist in Afrika. Daher werden diese „Hunde“ auch als Kamerun-Welpen bezeichnet.

Sendung

zur Sendung Die Ratgeber Die dunkle Seite der Gesellschaft – sexueller Missbrauch von Kindern

Zehn und fünf Jahre alt sind die drei Jungen, die in Münster über Jahre von verschiedenen Männern sexuell missbraucht und dabei gefilmt wurden. Es seien Bilder, die „selbst erfahrene Kriminalbeamte an die Grenzen des menschlich Erträglichen“ brachten, so der Polizeipräsident von Münster. Wie schon so häufig, wollen auch in diesem Fall Menschen aus der unmittelbaren Umgebung der Opfer nichts vom Missbrauch bemerkt haben.