Ob geröstet oder gemahlen: Ein guter Kaffee ist für viele Balsam für die Seele. Die Regale sind voll, Auswahl ist groß. Der Kunde darf entscheiden, ob er das schwarze Gold cremig mild, sanft und säurearm oder vollmundig im Geschmack genießen möchte. Doch was verbirgt sich eigentlich in den Kaffeetüten? Verstecken sich schädliche Inhaltsstoffe wie Acrylamid und Glyphosat in des Deutschen liebstem Heißgetränk? Und ist in teurem Kaffee auch tatsächlich die teure Arabica-Bohne verarbeitet? Die Hersteller machen teilweise ein großes Geheimnis daraus, was in ihren Kaffeemischungen enthalten ist, wir lüften es!