„Bacalhau“, der Stockfisch, ist in Portugal typisch für das ganze Land. Er wird immer am 24. Dezember gegessen und wenn noch etwas übrig bleibt, geht es am 25. damit weiter. Aber bevor er gegessen werden kann, muss der Fisch zwei Tage ins Wasser, denn vorher wurde er sehr, sehr lange getrocknet. Und am 24.12. kommt der „Beau Rey“, also der „König der Kuchen“ auf den Tisch. Gegessen wird der dann aber erst am 6. Januar, denn das ist der Königstag in Portugal.