In Rotenburg an der Fulda wird aus Wasser Strom. Und der kommt aus der ehemaligen Herrenmühle, die bereits Ende der 1930er-Jahre zu einem Wasserkraftwerk umgebaut wurde. Seither ist das Kraftwerk in Betrieb. Doch was bedeuten die trockenen Sommermonate für die Stromgewinnung dort? Wir schauen heute hinter die Kulissen und fragen, ob noch genug Wasser da ist für die Stromgewinnung.