Klopapier ist ausverkauft, Nudeln und Mehl zum Teil auch. Damit kann man leben und auf Alternativen ausweichen. Anders bei Desinfektionsmitteln. Die werden vor allem in öffentlichen Bereichen in diesen Tagen dringend benötigt. Und ausgerechnet der Bahnhofsmission am Frankfurter Hauptbahnhof ist es ausgegangen. Anne Chebu war für uns vor Ort. Was dort fehlt, sind Hände- oder Flächendesinfektionsmittel. Wer einen Vorrat zu Hause hat, kann der Bahnhofsmission helfen, indem er seinen eigenen Vorrat teilt und etwas davon dorthin bringt.