Für Christian Röder ist der Gedanke, dass jeder Mensch irgendwann sterben muss und dass das die komplette Vernichtung seiner selbst bedeutet, unerträglich. Aber er hat für sich einen Ausweg gefunden: Er möchte sich nach seinem Tod einfrieren lassen.