Das 50er-Jahre-Museum in Büdingen hat gerade sein 20-jähriges Bestehen gefeiert. Es ist das Lebenswerk des 78-jährigen Walter Arbeiter und seiner leider kürzlich verstorbenen Frau Else. Die beiden leidenschaftlichen Flohmarktgänger haben in den vergangenen 40 Jahren in liebevoller Sammel-Leidenschaft alles zusammengetragen, was sie an ihre Jugend in dieser Zeit erinnert. So gibt es zum Beispiel eine Jukebox, die mit D-Mark funktioniert, das original Jugendzimmer von Cornelia Froboess, einen Tante Emma-Laden mit Produkten aus dieser Zeit und und und ... Ein toller Ausflugstipp für alle, die dem sich anbahnenden Weihnachtstrubel mal eine Weile entkommen möchten.