Für viele kommt am Karfreitag traditionell Fisch auf den Teller. Am besten schmeckt der Fisch natürlich, wenn er ganz frisch ist und idealerweise hier vor der Haustüre im Wasser geschwommen ist. Rolf Herzberger, der Chef vom Forellengut Herzberger in Oberursel, hat vor Karfreitag alle Hände voll zu tun und die besten Tipps auf Lager. Eine halbe Million Fische schwimmen in seinen Teichen und wer sich hier einen Fisch kauft oder ins dazugehörige Restaurant zum Essen geht, kann sich sicher sein: Frischer kann man Fisch nicht bekommen. Und sogar an Karfreitag ist sowohl sein Restaurant als auch der Fischverkauf geöffnet.