Sie stecken in vermeintlich gesunden Brotaufstrichen, Instant-Nudelgerichten und Fruchtjoghurts: Maststoffe. Sie greifen in unseren Stoffwechsel ein und sorgen dafür, dass die aufgenommene Energie nicht verbrannt, sondern im Fettgewebe gespeichert wird Resultat: Wir essen mehr als wir eigentlich brauchen. Zudem sorgen sie dafür, dass wir gar nicht mehr aufhören wollen mit dem Essen. Welche Maststoffe gibt es und in welchen Lebensmitteln stecken sie drin?