Aufgewärmtes Essen hat den Ruf, nur noch wenige Nährstoffe zu enthalten. Bei Kartoffeln, Nudeln und Reis gibt es allerdings einen gesunden Effekt: Durch Abkühlen entsteht ein besonders gesunder Ballaststoff – die sogenannte resistente Stärke. Durch das Abkühlen (mindestens zwölf Stunden) verändert die Stärke ihre chemische Struktur und selbst erneutes Erhitzen zerstört sie nicht. Sie wird für den Darm nahezu unverdaulich, ist aber ein exzellentes Futter für unsere Darmbakterien. Und die wiederum liefern uns wichtige Nährstoffe und Baumaterialen für unsere Zellen.