Die Verunsicherung im Moment ist so groß, dass wir nicht mal mehr sicher sein können, wie wir uns im Supermarkt richtig verhalten sollen. Unsere Reporterin Manon Baehr berichtet für Sie live aus einem Supermarkt in Kassel. Dort gelten im Moment folgende Richtlinien: Den Markt darf man zurzeit nur einzeln und nur mit einem Einkaufswagen betreten. Die begrenzte Zahl der Wagen setzt so automatisch ein Limit für die Gesamtpersonenzahl im Markt. Vor den Regalen sollen Kunden nicht zu mehreren stehen. Alle Kassen sind geöffnet, sodass es zu keinen großen Schlangen kommt. Vor den Kassen sollen die Kunden Abstand halten. Zu empfehlen sind selbst mitgebrachte Einkaufstaschen, da die im Markt ausliegenden womöglich Viren tragen könnten. Zusammenfassend ist es am wichtigsten, Abstand von anderen Kunden und vom Marktpersonal zu halten.