Geöffnete Motorhauben zweier Autos, die sich Starthilfe geben.

Drucken Sie sich diese Anleitung am besten aus und legen Sie sie ins Auto.

Anleitung Starthilfe
  1. Schalten Sie zunächst auch den Motor des "Spenderfahrzeugs" aus.
  2. Verbinden Sie nun die beiden Batterie-Pluspole (rotes Kabel) der Fahrzeuge – beginnen Sie mit dem "Spenderauto". Achtung: Die Reihenfolge der Schritte ist enorm wichtig, da die Batterie ansonsten irreparablen Schaden nehmen kann.
  3. Verfahren Sie genauso mit dem schwarzen Minuspol des Spenderfahrzeugs und befestigen Sie ihn an einem Massepunkt des entladenden Fahrzeugs, zum Beispiel direkt am Motorblock oder an einem Metallteil im Motorraum.
  4. Starten Sie nun den Motor des Spenderfahrzeugs und starten Sie anschließend den Motor des zu überbrückenden Fahrzeugs.
  5. Danach entfernen Sie das Überbrückungskabel (zuerst schwarz, dann rot) und fahren eine längere Strecke über die Autobahn oder über Landstraßen, um die Batterie wieder aufzuladen.


Sendung: hr-fernsehen, "Die Ratgeber", 11.01.2021, 18:45