Viele suchen bei diesen Temperaturen eine nasse Abkühlung – und holen sie sich beim Baden in einem See oder Fluss. Das kann aber lebensgefährlich werden. Meldungen von ertrunkenen und vermissten Badenden in Flüssen, wie dem Rhein, oder in Seen häufen sich derzeit. Ratgeber-Reporterin Maike Tschorn spricht am Riedsee in Leeheim mit der DLRG: Wie vermeidet man Badeunfälle und was ist zu tun, wenn man einen Ertrinkenden sieht?