Fühlen Sie sich morgens oft schlapp? Das könnte an schlechter Luft im Schlafzimmer liegen. Die entsteht zum Beispiel durch zu viel Kohlendioxid oder aber Schadstoffe wie Formaldehyd. Häufig zu finden in Leim, der unter anderem Spanplatten zusammenhält. Formaldehyd kann beispielsweise Kopfschmerzen oder Schleimhautreizungen verursachen. Besonders empfindlich: Kleinkinder und Senioren. Wir zeigen Ihnen, welche Problemstoffe es im Haushalt gibt, was Sie dagegen tun können und ob bestimmte Pflanzen das Raumklima verbessern können?