Zu keiner Zeit im Jahr wird so viel an Hilfsorganisationen gespendet wie in der Vorweihnachtszeit. Im Dezember 2019 gab es einen Spendenrekord. Aber wie sieht es im Pandemie-Jahr aus? Spenden die Hess*innen insgesamt weniger oder profitieren in diesem Jahr ganz andere Organisationen als sonst? Gibt es mehr Betrüger*innen? Auf was muss ich achten, damit die Spende auch wirklich dort ankommt, wo sie gebraucht wird?