Stand Up Paddling und Yoga vereint – das geht. Und ist nicht nur etwas für Profis. So ein Board ist zwar wackelig, es trainiert aber den Gleichgewichtssinn und die Tiefenmuskulatur. Vor allem aber macht es Spaß. Hessenentdeckerin Kate Menzyk probiert den Trend auf dem Main aus und fragt, was es kostet – mit eigenem oder geliehenem Board?