Es gibt viele Gründe, warum man zu Weihnachten keine Tiere verschenken sollte. Zum einen muss das Tier zur Halterin/zum Halter passen. Daher sollte man es sich lieber selbst aussuchen können. Zum anderen sind überraschte Beschenkte mit der Versorgung des Tieres so spontan schlichtweg überfordert. Eine Alternative zum "Tiere verschenken" ist deshalb das Bescheren von Tierpatenschaften. Mit dem Erlös aus diesen Patenschaften können Tiere unterstützt werden, die schwer vermittelbar sind, besonderes Futter oder Medikamente benötigen. Unser Ratgeber-Reporter Jens Pflüger ist im Tierheim Darmstadt und klärt vor Ort die Bedingungen von Tierpatenschaften oder -vermittlungen.