Im Tier- und Erlebnispark in Schotten tummeln sich längst nicht nur Vögel. Auf 40.000 qm finden sich auch Erdmännchen, Ziegen, Äffchen und Co. Um die Tiere weiter ernähren zu können, hatte der Vogelpark in Schotten letzte Woche zu Spenden aufgerufen. Bleiben die Besucher*innen weg, fehlt das Geld. Eine gute Idee, um zu helfen, sind auch die sogenannten Tierpatenschaften. Schon ab 50 Euro kann man sich auf der Internetseite ein Tier aussuchen, für das man dann ein Jahr lang symbolisch Pate wird. So kann jeder seinen Beitrag leisten, den Vogelpark in Schotten zu erhalten und den Tieren auch in der Corona-Zeit ein schönes Leben mit ausreichend Nahrung zu garantieren.