Krawatten
Bild © Colourbox.de

Wussten Sie schon, dass die Krawatte in Kroatien erfunden wurde? Klar, dass für „die Ratgeber“ ein waschechter Kroate erklärt, wie man einen schönen, schnellen und einfachen Knoten bindet. Unser Reporter Danijel Stanic hat das Krawattenbinden von seiner Mama Marijana gelernt und verrät den "Stanic Knoten".

Weitere Knotentricks und Krawatten Infos holt sich Danijel bei Jürgen Oertel in dessen Herrenausstatter-Geschäft, einem Traditionshaus, das es seit 25 Jahren in Frankfurt gibt.

Weitere Informationen

Kontakt

Molani
Große Bockenheimer Str. 25
60313 Frankfurt
Tel.: 069 131 0603
E-Mail: info@molani.com
Web: www.molani.com

Öffnungszeiten:
täglich außer Sonntag von 10:00 - 19:30 Uhr

Ende der weiteren Informationen

Tipps und Tricks für Krawatten-Fans

Welcher Knoten?

Gut gebunden ist man mit dem halben Windsor (der volle Windsor ist sehr groß). Oder aber mit dem Four-in-Hand, den man auch als einfachen Knoten kennt.

Welche Länge?

In der Regel sollte die Krawattenspitze bis zum Gürtel reichen. Aber: Es muss natürlich zur Proportion passen.

Welche Farbe geht immer?

Fasst immer passen kräftige Töne wie dunkelblau, weinrot und braun. Diese Farben passen sich gut an.

Was ist mit Mustern?

Kleine Muster sind besser als große, denn kleine Muster wirken vornehmer (z. B. schräge Streifen, Paisleys oder Karos). Muster müssen jedoch gut kombiniert sein.

Krawattentrend 2019

Krawatten tragen nur noch die Herren, die es möchten. Und die wählen dann ausdruckstärkere Muster und Farben. Also weniger Zurückhaltung und mehr Statementkrawatte.

Bei welchen Anlässen ist Krawatte Pflicht?

Es ist nicht mehr so, dass Krawatte Pflicht ist. Krawatte ist Schmuck. Als Hochzeitsgast sollte man auf die Farben weiß, champagner und silber verzichten. Denn diese Farben sind dem Bräutigam vorbehalten.

Die beste Aufbewahrung

Im Schrank: Am besten bewahrt man die Krawatte im Schrank auf einer Leiste zum Hängen auf. In der Schublade: Einmal gefaltet legen oder aber rollen.

Wenn die Krawatte mal im Weg ist

Beim Essen kann die Krawatte im Weg sein. Sie sollten sie aber nie ins Hemd hineinstecken oder über die Schulter werfen. Nehmen Sie sie lieber beim Essen ab und stecken Sie sie zusammengerollt in die Sakkotasche. Oder verzichten Sie im Zweifelsfall lieber auf die Suppe.

Tipp für den Einkauf

Am besten bei Tageslicht. Und: Den Anzug mitbringen, falls man unsicher ist.


Sendung: hr-fernsehen, "Die Ratgeber", 22.05.2019, 18:45