Der Trend geht zur fleischlosen Ernährung. Nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Kindern und Jugendlichen. Laut Robert Koch-Institut verzichten drei Prozent der Kinder unter 18 auf Fleisch und Fisch. Bei Teenagern sind es fünf Prozent – die Zahl hat sich innerhalb von zehn Jahren verdreifacht. Aber: Sind Heranwachsende dann auch ausreichend mit Nährstoffen versorgt?