Kaffeebecher, Plastikverpackungen, Essensreste – seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen und Vorgaben, hat sich das Müllaufkommen in unseren Parks und Grünanlagen vervielfacht. Noch mehr als zuvor werden Einweg-Verpackungen benutzt. Und die landen leider oft nicht im bereitgestellten Mülleimer, sondern werden einfach liegen gelassen.