Hessenweit kommt es zu Problemen bei Kläranlagen, weil Menschen zuhause bleiben und in ihren Heimatorten dadurch mehr Toilettengänge anfallen als üblich. Da zusätzlich neben Klopapier auch vermehrt Küchenrolle, Desinfektions-, Feucht oder Taschentücher in den Abfluss gelangen, sind einige Kläranlagen regelrecht verstopft. Wir klären exemplarisch an einer Kläranlage in Mörfelden-Walldorf, auf was die Hessen bei Klogängen im Moment besonders achten sollten und was auf gar keinen Fall in der Toilette landen darf.