Die Familie muss sich entscheiden – Zweibettzimmer ja, aber nur mit Chefarztbehandlung. Sie haben kein gutes Gefühl und trotzdem unterschreiben sie notgedrungen die sogenannte Wahlleistungsvereinbarung. Und das wird teuer. Dabei ist eine solche Koppelung zwischen Zweibettzimmer und Chefarztbehandlung unzulässig. Häufig werden Verbraucher nicht richtig über die Mehrkosten aufgeklärt und erleben am Ende der Behandlung eine böse Überraschung. Denn diese Vereinbarungen sind für Kliniken ein beliebtes Mittel, um Profit zu machen.