Wer kennt nicht das Mädchen mit dem Luftballon, das Kunstwerk, das sich nach der Versteigerung für 1,2 Millionen Euro selbst schredderte oder andere seiner ironischen, gesellschaftspolitischen Graffitis. Zuletzt machte der Künstler Banksy mit der Spende eines Schiffes zur Rettung von Flüchtlingen an Sea-Watch von sich reden. Jetzt eröffnet im Rosenhang Museum in Weilburg eine eigene Ausstellung, in der 25 Werke des britischen Künstlers zu sehen sind. Ratgeber-Reporter Kai Fischer wirft einen ersten Blick darauf. Wer ist Banksy und wie kam die Ausstellung nach Weilburg?