47 Grad, für die einen ist es wie Sauna, für Hamam-Meister Orhan Didin aus Bad Homburg ist es jeden Tag aufs Neue eine echte Herausforderung. Wohlfühlen auf Türkisch, ein Besuch im Hamam reinigt nicht nur den Körper, sondern soll auch Kopf und Geist klären. Dort, wo die Besucher Wärme und Massagen genießen, muss der 44-Jährige jeden Tag zu körperlichen Höchstformen auflaufen. Orhan Didin ist einer von nur drei Meistern in ganz Deutschland. Wer Hamam-Masseur werden will, muss zu ihm in die Lehre. Seit mehr als 30 Jahren pflegt er seine türkische Tradition und verrät uns gerne seine persönliche Geheimwaffe für die Zeit nach dem Schwitzen.