Lisa wohnt in einem ehemaligen Luftschutzbunker in Frankfurt-Alt-Fechenheim. Innen Stahltüren, 1,5 bis 2 Meter dicke Wände. Getarnt mit sakralen Elementen sah der Bunker aus der Luft wie eine Kirche aus.