Video

zum Video Mit Kegelbahn und Streuobstwiese – Gasthof "Zum Hohen Lohr" in Battenhausen

Landgasthöfe Serie die Ratgeber zum hohen loh

Familienbetrieb in der fünften Generation und vier Generationen unter einem Dach: Schon allein das macht den Gasthof im Landkreis Waldeck-Frankenberg zu etwas Besonderem. Regionalität, historische Werte und die Traditionen der Region sind Eckpfeiler dieses besonderen Gasthof-Konzepts.

Familie Luckhardt betreibt ihren Gasthof seit 1874 nun schon in der fünften Generation. Bei ihnen wird Familie groß geschrieben. Soweit es  geht, wird alles selbst gefertigt. Hier helfen auch die Großeltern beim Kartoffelschälen oder beim Räuchern mit. Das Hohe Lohr ist der zweithöchste Berg im Kellerwald und die Umgebung bietet großen Erholungswert.

Das Besondere

Familie Luckhardt möchte den Gästen den Aufenthalt so angenehm wie möglich machen und alles, was sie den Gästen auf dem Teller präsentiert, versucht sie selbst herzustellen oder zu ernten. Brot, Obst, Wurst, Gemüse - alles andere wird regional eingekauft. Neben einem vielfältigen Angebot gibt es auch Kochkurse für 7 bis 10 Personen

Die Preise für eine Übernachtung mit Frühstück liegen zwischen 36,50 Euro und 41,50 Euro, je nach Ausstattung

Weitere Informationen

Kontakt

Gasthof Zum Hohen Lohr
Zum Hohen Lohr 4
35114 Battenhausen
Telefon:  06456 295
E-Mail: zum-hohen-lohr@t-online.de

Ende der weiteren Informationen

Die vorgestellten Gasthäuser bei "Die Ratgeber" haben am Wettbewerb der DEHOHA Hessen teilgenommen und gewonnen.

Sendung: hr-fernsehen, "Die Ratgeber", 12.04.2019, 18:45 Uhr