Mit der Teilnahme an der Versteigerung werden die folgenden Teilnahmebedingungen für die Aktion "Versteigerung echter Lorig in Öl" akzeptiert:

1. Die Teilnehmer/-innen müssen das 18. Lebensjahr vollendet und ihren Wohnsitz in Deutschland haben.

2. Die Versteigerung des Gemäldes erfolgt durch den Hessischen Rundfunk, Redaktion "Dings vom Dach". Ersteigert werden kann ein von Sven Lorig selbst gemaltes Ölgemälde mit den Maßen 84,1 x 118,9 cm. Der Gewinn ist auf der Aktionsseite abgebildet.

3. Der Hessische Rundfunk übernimmt keine Haftung für die Beschaffenheit des Gewinns, insbesondere nicht auf Schadensersatz oder hinsichtlich sonstiger Ansprüche wegen Rechts- oder Sachmängeln. Der Hessische Rundfunk versendet das Gemälde per Post. Mit Aufgabe per Post geht die Gefahr des Verlustes und der Beschädigung auf den Höchstbietenden über. Eine Barauszahlung oder eine Auszahlung in Sachwerten des Gemäldes sind nicht möglich.

4. Der Auktionszeitraum startet am 18.10.2019 und endet am 06.12.2019 um 24:00 Uhr. Für die Rechtzeitigkeit des Eingangs des Gebots bei Teilnahme via E-Mail gilt die Uhrzeit des Eingangs der E-Mail. Gebote, die erst nach Veranstaltungsende oder vor deren Beginn eintreffen, können nicht berücksichtigt werden. Jeden Freitag wird das aktuell höchste Gebot preisgegeben. Um an der Auktion teilzunehmen, muss der Bieter das vorgegebene Formular (abrufbar unter https://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-z/dings-vom-dach/index.html) mit Name, E-Mailadresse, Straße, Hausnummer, PLZ und Ort sowie der Telefonnummer und seinem Gebot (Mindestgebot 50 Euro) ausfüllen und an die im Formular genannte E-Mailadresse senden. Alle Gebote für das Gemälde sind mit Abschicken der E-Mail bindend. Es gilt das Datum und die Uhrzeit des zuletzt eingeschickten Gebotes.

5. Den Zuschlag für das Gemälde, erhält derjenige Bieter, dessen Gebot nach Ablauf der Veranstaltungslaufzeit das höchste, einmalig abgegebene Gebot ist, welches innerhalb der Frist nach Nr. 4 ermittelt werden kann und der im Übrigen die Teilnahmevoraussetzungen erfüllt, insbesondere voll geschäftsfähig ist. Durch Abgabe des Gebotes verpflichtet sich der Bieter zur Zahlung des Gebotes für den Fall, dass sein Gebot das höchste Gebot ist. Nach Abschluss der Auktion erhält der Höchstbietende eine E-Mail mit allen notwendigen Informationen.

6. Die Bezahlung wird im Vorfeld der Versendung des Gemäldes, aber spätestens bis einen Tag vor Übergabe per Banküberweisung auf das Konto der JVA Holzstraße e.V. fällig.

7. Mit der Teilnahme an der Aktion erklären Sie sich einverstanden, dass der hr die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten zum Zwecke und für die Dauer der Durchführung der Aktion verarbeitet. Der hr wird Ihre Daten vertraulich behandeln und nicht unberechtigt an Dritte weitergeben oder für Werbezecke nutzen.

Ihre Einwilligung zu der vorstehenden Datenverarbeitung können Sie jederzeit widerrufen. Sie können außerdem die Berichtigung, Löschung oder Sperrung Ihrer Daten verlangen. Darüber hinaus steht Ihnen das Recht auf Auskunft über die von Ihnen gespeicherten Daten zu. Es gelten die Datenschutzbestimmungen des hr, die Sie unter https://www.hr.de/datenschutz/index.html einsehen können. Darin erhalten Sie sämtliche Informationen nach Art. 13 der Datengrundverordnung (DSGVO).

Den Datenschutzbeauftragten des hr erreichen Sie unter datenschutz@hr.de.

8. Der Hessische Rundfunk verpflichtet sich, im Hinblick auf die gespeicherten Daten aller Teilnehmer/-innen die datenschutz- und medienrechtlichen Bestimmungen einzuhalten.

9. Der hr haftet grundsätzlich nicht für technische Ausfälle, Störungen technischer Art oder die Verfügbarkeit des Angebots, es sei denn, ihm fällt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last. Dies gilt insbesondere für technische Ausfälle, Verzögerungen oder sonstige Beeinträchtigungen im Zusammenhang mit der Übermittlung und/oder Verarbeitung der Teilnehmerdaten bzw. der Einsendungen. Die Teilnehmer nehmen zur Kenntnis, dass es bei den angebotenen Teilnahmemöglichkeiten zu Übermittlungsverzögerungen und/oder – ausfällen kommen kann, die vom Veranstalter nicht beeinflusst werden können. Es besteht auch diesbezüglich kein Anspruch auf Schadensersatz.

10. Die Teilnehmer/-innen können in den Online-Angeboten, in Print, im Fernsehen und Hörfunk mit Bild und Ton – jeweils namentlich – veröffentlicht werden. Die Teilnehmer/-innen und Gewinner/-innen erklären sich damit einverstanden, dass das aufgenommene Ton- und Bildmaterial im Zusammenhang mit der Darstellung der Aktion zeitlich, örtlich und inhaltlich uneingeschränkt im Ganzen und in Teilen unentgeltlich vervielfältigt, verbreitet, ausgestrahlt und öffentlich zugänglich gemacht werden darf. Der hr ist berechtigt, die ihm übertragenen Rechte ganz oder teilweise zum Zwecke der Berichterstattung über das Gewinnspiel auch auf Dritte (insbesondere andere Medienunternehmen) zu übertragen.

11. Die Redaktion behält sich das Recht vor, diese Teilnahmebedingungen jederzeit zu ändern oder die Versteigerung aus wichtigem Grund ohne Vorankündigung zu unterbrechen oder zu beenden.

12. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.