Die Sucht macht kaputt. Einen Ausweg bietet Hof Fleckenbühl: Keine Drogen, kein Alkohol, keine Zigaretten, keine Gewalt. Henry will sein Leben ändern, drogenfrei werden. Andere leben schon länger in der Gemeinschaft. Der Anfang ist brutal schwer: alles aufgeben, neu anfangen, nüchtern leben. Kalter Entzug - ohne Ärzte und Therapeuten, aber eine Entgiftung inmitten der Gemeinschaft von ehemaligen Drogenabhängigen.