Nachhaltig leben ist in: auf Plastik verzichten, Ökostrom beziehen, faire Kleidung kaufen oder vegan leben. Aber reicht das aus oder bescheiße ich mich selbst? Kann ich nachhaltig leben, wenn ich nach wie vor in den Urlaub fliege? Oder geht Klimaschutz nur, wenn er extrem ist? So wie die Klimaaktivisten, die in Bäumen leben, fordern? Oder machen sich die Super-Ökos auch etwas vor?

Experten sagen, selbst wenn wir sofort aufhörten, neue Klimagase in die Luft zu blasen, wäre die Erderwärmung noch lange nicht vorbei. Also, was bringt es dann überhaupt, wenn sich als Einzelperson einzuschränken, während der Nachbar weiter sein Bier aus der Dose trinkt? Warum soll ich auf meine Flugreise verzichten, wenn China weiterhin neue Kohlekraftwerke baut? Bedeutet nachhaltig leben automatisch Spaßverzicht? Und was hat die Psyche davon, wenn wir uns manchmal in die Tasche lügen?

In der Reihe "Engel fragt" sucht Anne Chebu Antworten auf diese Fragen. Sie spricht mit Klimaaktivisten, mit Menschen, die nicht verzichten wollen, und einem Psychologen. Außerdem wagt sie den Selbstversuch, nachhaltig zu leben.

Weitere Informationen

Weiterführende Links

  • Umweltbundesamt: www.uba.de
  • UBA-Verbraucherratgeber: www.uba.de/umwelttipps
  • UBA-CO2-Rechner: www.uba.co2-rechner.de
  • Nachhaltigkeitspraktiker: www.nachhaltigkeitspraktiker.de
Ende der weiteren Informationen


Sendung: hr-fernsehen, "Engel fragt", 08.04.2021, 20:45 Uhr