Yascha Yarvus ist mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn geraten - nicht mit Absicht. Aber er hat einen Unfall verschuldet, bei dem drei Menschen ums Leben gekommen sind. Wie kommt er klar mit dieser Schuld?

Denn Schuld ist ein elendes Gefühl. Sie lastet schwer auf uns und ist mit viel Scham verbunden - weshalb wir lieber nach Ausreden suchen, statt uns der eigenen Schuld zu stellen. Wie komme ich klar mit meiner Schuld? Philipp Engel macht sich auf die Suche nach Antworten.

Artikel: Wie zwei Männer nach einem tödlichen Unfall weiter leben

Philipp Engel und Mörder

Wie zwei Männer nach einem tödlichen Unfall weiter lebenr begegnet dabei in der Justizvollzugsanstalt Schwalmstadt einem Mörder und trifft außerhalb des Gefängnisses auf Menschen, die nur eine vergleichsweise geringe Schuld auf sich geladen haben. Schnell wird klar: Egal wie groß die Schuld ist, sie quält uns, und es braucht viel Mut, sich der eigenen Schuld zu stellen.