Die Rechten überholen bei den Landtagswahlen im Osten die etablierten Parteien. Für viele dort ist die deutsche Einheit kein Grund zum Feiern.

Von wegen endlich Freiheit und Demokratie. Viele sind enttäuscht – nicht nur in Ost, sondern auch in West: „Wessis“ haben dieses Gejammer echt satt – nach 30 Jahren Wiedervereinigung und Soli. „Ossis“ fühlen sich immer noch benachteiligt und abgehängt. Aber was wissen die einen eigentlich über die anderen? Im Westen gibt es auch nicht nur blühende Landschaften und im Osten natürlich nicht nur Jammerossis.

Philipp Engel geht einigen Vorurteilen auf den Grund. Wie rechts ist der Osten wirklich? Und warum? Und was heißt das eigentlich für uns hier im Westen? Eine Entdeckungsreise nach Thüringen, in ein für manchen Hessen noch ziemlich fremdes Land …

Neugierig? Unsere Sendung gibt es jetzt auch als Radiosendung und Podcast zum Nachhören!


Sendung: hr-fernsehen, "engel fragt", 02.10.2019, 21:45 Uhr