Die meisten Menschen lieben den „Rausch“ - in welcher Form auch immer. Das Bedürfnis loszulassen, abzuheben, in andere Dimensionen abzutauchen ist so alt wie die Menschheit. Aber in unserem modernen Alltag gibt es kaum noch Platz für den gepflegten Rausch. Wir müssen funktionieren. Und sind ziemlich nüchtern geworden. Woran liegt das? Und welche Rauschzustände – außer dem Feierabendsuff- kennen und zelebrieren die Menschen überhaupt noch? Philipp Engel macht sich auf die Suche nach rauschhaften Zuständen und trifft unter anderem auf den Adrenalin-Junkie Flaviu Cernescu, der ohne jede Absicherung auf Industrie-Schornsteine klettert. Und auf Madhu Gierse-Van Leer, die ihr Leben dem Sufismus verschrieben hat - einer Glaubensrichtung, die den Rauschzustand fest integriert hat. Außerdem fra...