Das "Haus in der Scheune" in Groß-Bieberau: In eine alte Scheune von 1914 wurde ein modernes Haus hineingebaut.

Wie wohnt man in Hessen ungewöhnlich, originell oder "abgefahren" - z.B neben dem Bahngleis oder in einem ehemaligen Schlachthof, in einem mittelalterlichen Wach- und Speicherturm oder auf einem ausgedienten Kriegsschiff ? Wir sind im südlichen Hessen unterwegs und lernen Menschen kennen, die uns ihre Türen zu ihrem besonderen zu Hause öffnen: Bewohner und Architekten, Künstler und Handwerker, Träumer und Visionäre. Was hat sie bewogen, an diesen Ort zu ziehen, was investieren sie an Kraft und Nerven, um sich ihr ganz persönliches Nest zu bauen, welche Lösungen und außergewöhnlichen Clous haben sich Architekten ausgedacht, z.B. statt die alte Scheune abzureißen, einfach das Haus in die Scheune zu bauen, und wie lebt es sich in solch außergewöhnlichem Ambiente?