Entspannung finden, zur Ruhe kommen - Rückzugstage im Kloster gehören zu den beliebtesten Kurzurlauben. Einfach mal weg sein.

Menschen suchen Rückbesinnung an schönen Orten in Deutschland und in aller Welt. Auch in Hessen gibt es Klöster, die Gäste aufnehmen, von der Abtei St. Hildegard in Ebingen bei Rüdesheim bis zum Kloster Kreuzberg in der Rhön, kurz über der Grenze in Bayern. Franziskaner in Fulda, Hofheim, Marienthal und Kreuzberg, Ursulinen in Königstein, Hünfelder Oblaten, Benediktinerinnen in Rüdesheim und Altenstadt: Es gibt Klöster vieler Orden in Hessen, Klöster wie etwa St. Angela in Königstein, die eher besinnliche Tage anbieten.

Bei anderen wie etwa der evangelischen Kommunität in Gnadenthal können Gäste aktiv mitarbeiten - im Garten, in der Landwirtschaft oder etwa in der Abtei St. Hildegard in Eibingen bei der Weinlese. In manchen Klöstern wie Kloster Eberbach oder Kloster Johannisberg leben keine Ordensleute mehr. Trotzdem nehmen sie Gäste auf - als moderne, stilvolle Hotels. Moderator Kurt Lotz führt zu einigen der schönsten hessischen Klöstern, stellt interessante Menschen vor - solche, die sich für ein Leben hinter Klostermauern entschieden haben, und Gäste, die dort Abstand vom Alltag suchen.

Ein Film von Heide Kegel

Moderation: Kurt Lotz