"Erlebnis Hessen" begleitet Reiner Neidhart von "Neidharts Küche" in Karben und seinen Auszubildenden Jefferson Peter auf ihrer wöchentlichen Einkaufstour und macht noch ganz andere kulinarische Entdeckungen - zum Beispiel in einer Nudelmanufaktur in Florstadt, beim Rosenkochkurs in Steinfurth oder beim Rumtasting in Bad Vilbel.

Wie schmeckt sie, die "Heimat Wetterau", und wie arbeiten hier kleine Betriebe, die ums Überleben kämpfen, aber besondere Qualität liefern wollen?

Karben

"Neidharts Küche" in Karben profitiert von den landwirtschaftlichen Produkten der Wetterau, das Restaurant gilt als eines der besten der Region. Alle Produkte, die die Jahreszeit hergibt, kauft Neidhart direkt von den Erzeugern aus der Umgebung. "Ich habe hier das Schlaraffenland vor der Haustür", sagt Reiner Neidhart und: "Ich will Heimat auf den Teller bringen, und die schmeckt man auch."

Weitere Informationen

Kontakt

Neidharts Küche
Robert-Bosch-Straße 48
61184 Karben
Telefon: 06039 934443
E-Mail: neidharts-kueche@t-online.de
Infos unter: www.neidharts-kueche.de

Ende der weiteren Informationen

Karben-Kloppenheim

In Karben-Kloppenheim liegen die Felder von Berthold Witzel und seiner Frau Zuzanna. Sie beliefern Gastronomen und verkaufen ihr Gemüse und ihren Salat auf Wochenmärkten in der Wetterau. Acht verschiedene Blattsalate und auch alte Gemüsesorten bauen sie an. Das milde Klima und die schweren Lößlehmböden in der südlichen Wetterau sind nahezu ideal dafür.

Weitere Informationen

Infos und Kontakt

Obst & Gemüse Witzel auf den Wochenmärkten in:
Klein-Karben: samstagvormittags
Groß-Karben: mittwochvormittags
Okarben: donnerstagnachmittags
Maintal-Hochstadt: donnerstagvormittags
Friedrichsdorf: freitagvormittags

Kontakt:
E-Mail: Gartenbau-witzel@t-online.de

Rezept:
Dreierlei Mus von Bauer Witzels Karotten mit buntem Gartensalat

Ende der weiteren Informationen

Friedberg-Ockstadt

Typisch für die Wetterau sind auch die inzwischen seltenen Streuobstwiesen. Heute wird das Obst vor allem auf den Ebenen in Plantagen angebaut, so auch die beliebten Kirschen von Ockstadt, einem Stadtteil von Friedberg. Die "Ockstädter Kirsche" ist bekannt für ihren guten Geschmack.

Reiner Weidmann ist einer der Ockstädter Obstbauern. Weidmanns Schwiegersohn, Norman Groh, stellt Obstbrände aus vorwiegend eigenen Früchten her. 2006 begann er eine Ausbildung zum staatlich geprüften Brenner. Jetzt führt er mit seinem Schwiegervater die "Edelbrennerei Weidmann & Groh". Viele der Obstbrände wurden schon prämiert. Seine neueste "Erfindung" ist der erste Wetterauer Whisky, den er aus eigenem Getreide macht.

Weitere Informationen

Kontakt

Weidmann & Groh GbR
Edelobstbrennerei
Ober-Wöllstädter Str. 3
61169 Friedberg-Ockstadt
Telefon: 06031 1770397
E-Mail: mail@brennerei-ockstadt.de und weidmann.reiner@gmail.com
Infos unter: www.brennerei-ockstadt.de

Ende der weiteren Informationen

Florstadt Stammheim

Aus Hartweizengries, Eiern und Salz produziert Carla Nagel für Privatkunden und Gastronomen Nudeln - seit über 25 Jahren. Die Idee, Nudeln zu machen, hatte eigentlich ihre Schwiegermutter, von der die gebürtige Südtirolerin und ihr Mann den Geflügelhof in Stammheim übernommen haben. Das Rezept für "Mezze Maniche", übersetzt "halbe Ärmel", hat Carla Nagel von ihrer Schwägerin aus den Abbruzzen.

Weitere Informationen

Infos und Kontakt

Geflügelhof Nagel
Hanauer Straße 58
61197 Florstadt-Stammheim
Telefon: 06035 6675

Öffnungszeiten Hofladen
Montag bis Freitag, 8:00 bis 18:00 Uhr
Samstag 9:00 bis 13:00 Uhr
Dienstag geschlossen

Rezept:
Mezze Maniche mit buntem Tomatenallerlei und Pesto von Frankfurter Grüner Soße

Ende der weiteren Informationen

Altenstadt-Enzheim

Das Lammfleisch bezieht der Karbener Spitzenkoch Reiner Neidhart aus Altenstadt-Enzheim von Schäfer Thomas Etzel. Der Hüteschäfer zieht mit seinen rund 450 Mut-tertieren von April bis Dezember von einem Gebiet zum nächsten. Seine Merinoschafe sind zur Attraktion am Keltenmuseum am Glauberg geworden. Seit vielen Jahren beweidet er dort das Areal und auch das Plateau vom Glauberg. Seine Frau Simone Etzel kümmert sich um den Verkauf der Lammprodukte: Fleisch, Schinken und Wurst.

Weitere Informationen

Kontakt

Schäferei Etzel
Stockheimer Straße 109
63674 Altenstadt-Enzheim
Telefon: 06047 985664
E-Mail: Hof-etzel@web.de
Lammprodukte auf Vorbestellung

Ende der weiteren Informationen

Bad Nauheim-Steinfurth

Sabine Ruf hat einen Rosenhof und bietet regelmäßig Rosenkochkurse an. Morgens geht es zur Ernte, denn dann ist das Aroma der Blüten am stärksten. Für die Küche werden nur Biorosen verwendet, weil die konventionellen stark gespritzt sind. Am aromatischsten sind historische Duftrosen: Sabine Ruf zieht Gartenrosen, verkauft aber auch Rosenblüten zur Heilmittelherstellung und für kulinarische Produkte.

Ihr Bioland-Hof ist einer von ganz wenigen Betrieben, die dafür zertifiziert sind. Auch Reiner Neidhart von "Neidharts Küche" in Karben ist Kunde bei den Rufs. Getrocknete Rosenblütenblätter in Wein eingelegt – das ist die Basis für Reiner Neidharts Rosendessert: eine weiße Mousse au chocolat mit Rosenwasser, dazu Beeren in Rosenwassergelee.

Weitere Informationen

Kontakt

Bioland Rosenschule Ruf
Zum Sauerbrunnen 35
61231 Bad Nauheim-Steinfurth
Telefon: 06032 81893
E-Mail: info@rosenschule-ruf.de
Infos unter: www.rosenschule-ruf.de

"Rosenkoch" Alexander Möglich

E-Mail: gaumenfreude68@gmx.de
Mobil: 0152 28956808

Ende der weiteren Informationen

Bad Vilbel

Alexandra Wegge hat sich mit ihrem Mann Tim selbständig gemacht. Er ist gelernter Barkeeper und weiß so ziemlich alles über die Geheimnisse des Rums. So soll zum Beispiel Zartbitterschokolade als Beigabe zum Rum den Geschmack intensivieren. Mit der "Genusserie" haben sich beide einen Traum erfüllt. Hier kann man über 250 verschiedene Cocktails und genauso viele Rumsorten aus der ganzen Welt genießen.

Weitere Informationen

Kontakt

Genusserie
Frankfurter Str. 1
61118 Bad Vilbel
Telefon: 06101 9898398
E-Mail: bar@genuss-badvilbel.de
Infos unter: www.genuss-badvilbel.de

Ende der weiteren Informationen

Weitere Infos und Rezepte

Weitere Informationen

Weitere Infos und Rezepte

"Wetterauer Landgenuss"
Freiwilliger Zusammenschluss von Gastronomen und Erzeugern aus der Wetterau.
Infos unter: www.wetterauer-landgenuss.de

"Wetterauer Landgenuss – das Kochbuch"
Von Natur aus lecker.
ISBN 978-3-86037-561-7
Edition limosa 2014

Hessische Direktvermarkter

Infos unter: www.hessische-direktvermarkter.de

Rezepte aus der Sendung:
Dreierlei Mus von Bauer Witzels Karotten mit buntem Gartensalat
Mezze Maniche mit buntem Tomatenallerlei und Pesto von Frankfurter Grüner Soße
Medaillons vom Glauberger Keltenlamm mit Apfelessigsauce auf Karottenallerlei und Bratkartöffelchen
Weiße Mousse au chocolat mit Rosenwasser, dazu Beeren in Rosenwassergelee

Ende der weiteren Informationen

Ein Film von Juliane Hipp

Sendung: hr-fernsehen, "Erlebnis Hessen", 13.08.2019, 21:00 Uhr